Kann es nicht realisieren :-(

Hallo Ihr Lieben,

ich habe es mir all die Jahre, (mehr als 15 Jahre) nichts mehr gewünscht, als ENDLICH SCHWANGER ZU WERDEN.

Nun bin ich es. Grade Anfang 9ssw.

Ich war natürlich schon zwei drei Kleinigkeiten einkaufen, als ich da was im Supermarkt entdeckt hatte, woran ich nicht vorbei gehen konnte.

Ich habe schon den Mutterpass, habe das Herzchen schlagen gesehen und natürlich habe ich Ultraschallbilder.

Ich weiß nicht wie ich es euch beschreiben soll?!

Aber irgendwie kann ich das noch nicht so richtig Glauben.
Da ich kaum ss-beschwerden habe, fühle ich mich nicht wirklich schwanger.

Ich freue mich natürlich irgendwie aber irgendwie hab ich gedacht ich würde mich viel doller freuen als so.

Aber es ist so richtig unrealistisch.

Ich bin auch nicht schlank, das heißt auf so einen realistischen Babybauch werde ich noch sehr lange warten müssen.

Liegt das vielleicht irgendwo an den Hormonen, das man ziemlich Depri ist, was man nicht merkt weil man sich normal fühlt, das man sich darum nicht so mega freuen kann???

Was ist das?
Geht es nur mir so?
Oder habt ihr auch ähnliches durch?

Liebe Grüße

11

Ich habe sogar manchmal Tage, an denen ich Angst habe mich zu freuen, falls ich es wieder verliere.

Derzeit bin ich noch immer extrem müde und ich habe eine Erkältung. Mein Rachen brennt, ich bin so müde und habe das Gefühl aufzugehen wie ein Hefeteig.
Mein absoluter Traum ist gerade nicht schön. Das ist normal. Auch Ängste sind normal.

Vermutlich geht das vorbei und es gibt wieder Phasen, da bist du und sind wir die glücklichsten Menschen auf der Welt. Sollte das Gefühl dauerhaft sein, hol dir Hilfe. Gespräche darüber zu führen ist sicher hilfreich.

1

Mutter werden war immer mein aller größter Traum.

jetzt bin ich in der 21ssw und fühle mich - wie immer. Mittlerweile spür ich die kleine auch richtig. sie hat nen Namen und schon ein Zimmer. alles quasi ready.

aber als baldige Mutter fühle ich mich nicht. gerade in den ersten 12 Wochen war ich eher negativ gestimmt. man hört von sooo vielen, dass es doch noch abgeht etc. mittlerweile hat sich eine neutral/positive Grundeinstellung breit gemacht. aber unterm strich fühl ich mich - tja wie ich halt.

2

Hi Holunder,

ja, das war auch so mein Gedanke 💭
Ob es daran liegt das man so viel liest, das einfach noch so viel passieren kann?

Aber ganz ganz allein bin ich ja nicht 😅

Liebe Grüße und alles Gute 🍀

4

Same here :-D Wir sind letzten Endes nur durch KiWu-Behandlung schwanger geworden - ab morgen bin ich in der 18. Woche und die erwartete Komplett-Euphorie bleibt bisher aus. Natürlich freuen wir uns auf die Kleine, aber ich lauf auch nicht breit grinsend durch die Weltgeschichte und nicht selten geht es mir sogar eher nicht so gut.

Ich schiebe das auf die Hormone und denke mir, dass diese intensive Bindung und Euphorie vermutlich noch kommt. Ich rechne aber damit, dass dies erst passiert, wenn ich die kleine "richtig" spüre (bisher nur sehr zart) oder sogar erst wenn sie auf der Welt ist.

Wichtig ist, finde ich, dass man sich nicht unter Druck setzt. Du "musst" jetzt gar nichts fühlen.

3

Hallöchen,

erstmal ist es auch unrealistisch das da ein neues Leben in dir heranwächst. Ich bin in der 23ssw und kann es immer noch nicht glauben das ich bald Mutter bin. Dazu kommen noch Ängste und Sorgen die man sich um die Zukunft macht, obwohl man gar nicht alles planen kann. Also bei mir ist es bisher so das sich große Freude und das Gefühl von überglücklich sein auch immer wieder mit Unsicherheit und nicht fassen können abwechseln. Sprich ruhig offen, mach dir Gedanken über Namen und Versuch dir vorzustellen wie es sein wird wenn das kleine Wunder da ist. Die Freude wird noch kommen #herzlich
Und herzlichen Glückwunsch

5

Hallo,

ich habe schon 2 Kinder, bin jetzt mit Nr. 3 schwanger. Durch meine Krankheit nach Kind Nr. 2 hieß es ich kann keine Kinder mehr bekommen. Da war es vor knapp 10 Tage eine Große Überraschung wo ich den Sstest in der Hand hielt. War natürlich auch schon beim Fa der feststellte das es Herzchen schlägt. Fühl es immer noch als wäre es ein Traum, aber wenn ich das Bild anschaue, bin ich schon schockverliebt, aber glauben kann ich es immer noch nicht.

LG + 9.Ssw #verliebt

6

Ich kann dir sagen, dass das wirklich völlig normal ist und könnte dir glatt versprechen, dasss sich das bessert. Eine Schwangerschaft ist ein auf und ab an Gefühlen.
Ich habe nur 1 Monat darauf gewartet und meine Ängste haben die ersten 2 Monate dann danach wirklich alle Freude überschattet.
Erst in der 18. Woche habe ich es realisiert, als der Bauch endlich wuchs. Weil ich hatte absolut keine Beschwerden wie Übelkeit etc.
Also mach dir keinen Kopf und lass ALLE Gefühle auf dich zukommen, wie sie kommen mögen :)

7

Hehe, was soll ich denn sagen… bin in der 18 SSW und kann es kaum glauben! Ich habe noch nichts gekauft, ist mir einfach zu früh.

Ich glaube es geht vielen Frauen so wie dir. Erst wenn der Bauch wächst und du die Tritte spührst, dann wirst du es realisieren.

Aller spätestens wenn du deinen Engel im Arm hast!

Geduld. Ich weiss wie schwer es ist :-)

Bearbeitet von Liya92
8

Ich fange jetzt (20. SSW) so langsam an, es zu realisieren. Die letzten Monate habe ich mich super unschwanger gefühlt und meistens eher krank als alles andere, Aber seit ich das Kleine regelmäßig spüre, wird mir so richtig bewusst, dass ich bald ein Baby haben werde. Aber so richtig glauben kann ich es trotzdem nicht :-D
Gekauft habe ich auch noch nichts, hatte bisher nicht so recht Lust mit damit "auseinanderzusetzen" und wollte immer erstmal noch abwarten, ob auch alles gut geht. Aber so langsam fängt es an mich zu kribbeln und nach den ersten Babysachen zu schauen.

Also Geduld, es ist am Anfang einfach noch so unrealistisch. Deine Gefühle sind ganz normal. Und wahnsinnig überschwänglich gefreut habe ich mich auch nicht, ich war da eher etwas nüchtern unterwegs. Einfach weil am Anfang leider noch so viel passieren kann. Die (Vor-) Freude kommt jetzt so langsam erst richtig.

LG Casa (19+2)

9

Hey,

ich kann dich beruhigen.
Ich bin heut in die 37. Woche gerutscht und ich kann es mir immernoch nicht vorstellen das meine kleine Maus bald da sein wird.
Es ist so unreal das bald ein kleines Baby hier sein wird. Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen wie es wird. Mein Sohn ist schon fast 11 Jahre alt 🤣

Es ist schon alles fertig für die Maus aber so richtig angekommen ist es bei mir noch nicht wie ich schon geschrieben habe🙈🤣

Im übrigen, meinem Mann geht es auch so😅

LG Stephanie 🤰 36+0

10

Also ich kann dir sagen ich hab’s bis zur 42. Woche nicht ganz realisiert.

Und jetzt liegt mein 8 Wochen alter Knirps neben mir und so ganz im Hier und Jetzt bin ich noch immer nicht angekommen ^^