Unterschiede MĂ€dchen-Jungen Schwangerschaft😊

Welche Unterschiede hattet ihr bei euren Schwangerschaften mit einem MĂ€dchen oder einem Jungen? 😊

Ich habe schon eine Tochter, bei ihr hatte ich Nachmittags-und MorgenĂŒbelkeit. Jetzt bin ich in der 10. Ssw und habe irgendwie den ganzen Tag Übelkeit 🙈 Mal mehr, mal weniger.

1

Guten Morgen

also ich bin aktuell mit Baby Nr 4 schwanger, habe schon zwei MĂ€dchen und einen Jungen. Lasse mich diesmal ĂŒberraschen, meine aber einen Jungen erkannt zu haben, bestĂ€tigt ist nichts.

Sollte ich aktuell einen Jungen unter meinem Herzen tragen, hatte ich bei meinen Jungs nur Übelkeit, starke Übelkeit, aber ohne Erbrechen und mein Bauch war eher spitz.

Bei meinen MĂ€dchen war es identisch. Abstoß gegen Fleisch, Babybauch war eher breit, meine HĂŒfte ging auseinander wie Hefe 😅 Übelkeit noch VOR dem SS Test und ab der 8-9 SSW mindestens 3x tĂ€glich Erbrechen bis Ende 6. Monat. Erst dann war meine SS ohne Wehwehchen 😅😍

Alles gute dir 🍀

Denise mit Ü-Ei 25+2 đŸ€°đŸ»

2

Gar keine. Bauch gleich, Haut gleich, GelĂŒste gleich.
Bei beiden keine Übelkeit, bei beiden zickig😅

Ich hatte nur in der Zwillingsschwangerschaft mit starker Übelkeit zu kĂ€mpfen und na klar der Bauch war grĂ¶ĂŸer zum Schluss. War aber auch mit einem MĂ€dchen und einen Junge schwanger, also ließe sich davon auch nicht auf ein Geschlecht schließen.

Was aber jedes Mal anders war: das GefĂŒhl „du bist mit einem Jungen/ einem MĂ€dchen/ einem PĂ€rchen schwanger. Ich sollte auch jedes Mal recht behalten.

3

bin aktuell zum vierten Mal schwanger, jedoch unser erstes Erdenbaby

Zwei der drei vorgehenden SS waren Jungs und jetzt wirds ein MĂ€del. Die FG waren zeitgerecht entwickelte und genetisch gesund bis zur 9./10. SSW, daher kann ich nur bis zur 10. SSW vergleichen. Ich war mir jedoch absolut sicher es wird wieder ein Bub. Mir gings wie zuvor auch absolut blendend und ich hatte keine Symptome außer viel Hunger 😅

cm89 mit ⭐⭐⭐ und 🌈💖 39+5

4

Kein Unterschied.

Muss aber dazu sagen, das mein Sohn bereits 12J alt ist & das mein erstes Kind ist.
Also ich war 20/21 als ich mit ihm schwanger war und das isz erstens schon sau lange her und man ist beim ersten einfach fit'er.

Bis auf das andere das am Bauch gesehen haben, gab es da kein Unterschied.

5

Guten Morgen
Nach 3 MĂ€dels bekommen wir jetzt einen Jungen. In den ss'en mit den MĂ€dels hatte ich mit Übelkeit zu tun. Doch nicht so schlimm, wie in dieser. Mir war dauer ĂŒbel und ich fĂŒhlte mich ca. bis zur 15. Ssw eher krank als schwanger.. Also ich kann sagen, dass es einen Unterschied bei mir gab.

Liebe GrĂŒĂŸe

7

Wenn es bei mir jetzt ein Junge wird, dann war es bei mir auch so 😂
Bei den MĂ€dels war mir zwar ĂŒbel, aber nicht so wie diesmal. Übel von morgens bis abends

8

Ja das ist spannend, wenn man schon mehrere gleichgeschlechtige Kinder hat. Mein GefĂŒhl sagte mir, dass wir jetzt einen Jungen bekommen.. Dieses GefĂŒhl hatte ich auch bei den MĂ€dels..

6

Meine dritte Schwangerschaft unterscheidet sich komplett von den ersten beiden. Diesmal wird’s ein Junge, die ersten beiden waren MĂ€dchen. Ob es am Geschlecht liegt weißlich allerdings nicht.

Diesmal hatte ich:

- Starkes Übelkeit mit 8-10 mal trockenem WĂŒrgen pro Tag. Bei den MĂ€dels war mir nur so „Grund ĂŒbel“
- GelĂŒste (hab morgens kalte Nudeln mit Tomatensauce gegessen)
- Geruchsverirrung (Alles hat nach Urin oder vergorenem Essig gerochen. Sogar frisch gewaschene WĂ€sche)
- mein Immunsystem war viel schwÀcher
- ich habe Gestrationsdiabetes

9

Bei mir war jede Schwangerschaft anders aber so wirklich am Geschlecht konnte man es nicht festmachen. Der einzige auffallende Unterschied bei mir: bei der MA hatte ich durchgehend kaum Beschwerden, in den intakten Schwangerschaften dagegen ordentlich. Man sagt ja, bei MĂ€dchen wĂ€re die Übelkeit schlimmer, ich habe beim Jungen jedoch mehrere Wochen lĂ€nger gespuckt als beim MĂ€dchen.... Dieses Mal (Geschlecht noch unbekannt) habe ich richtige Hyperemesis.... Man steckt einfach nie drin 😅

LG :)

10

Bei meiner Tochter war mir meist nur leicht ĂŒbel, ich konnte allerdings viele Dinge nicht riechen und hatte leider eine Abneigung gegen GemĂŒse. Ansonsten ging es mir ziemlich gut.
Bei meinem Sohn war mir durchweg auch nachts wahnsinnig ĂŒbel. Ich musste gegen die Übelkeit stĂ€ndig anessen und habe mich schnell total kurzatmig und krank gefĂŒhlt. Leider habe ich mich auch hier nicht besonders gesund ernĂ€hrt.

In dieser Schwangerschaft habe ich total Lust auf Obst und GemĂŒse und ĂŒbel ist mir kaum (bin aber auch erst in der 9. Woche). Also, so gesehen ist es die Schwangerschaft, in der es mir bisher am besten geht. Ein GefĂŒhl habe ich ĂŒberhaupt nicht.

11

Hallo #winke

Also ich habe 2 Jungs.
Beide Schwangerschaften keine Probleme, keine Symptome, es ging mir blendend.
1.Geburt grauenvoll 32 Stunden, Saugglocke.
2.Geburt wunderschön 19 Stunden.

Dieses mal bekomme ich ein MÀdchen und es ist die Hölle gewesen die ersten Monate.

Übelkeit ab 5.Woche, Kreislauf, Schwindel, Belastungspuls bei 150, Magenprobleme, Gewichtsabnahme 6 Kilo, 3 mal Notaufnahme, 5 Tage stationĂ€re Behandlung. Ich lag die ersten 3 Monate sogut wie flach, musste meinen Job aufgeben, konnte selber nicht mehr Einkaufen gehen. Habe viel geweint und mir manchmal gewĂŒnscht nicht mehr Schwanger zu sein, obwohl es ein absolutes Wunschkind ist đŸ˜Ș

Mittlerweile haben viele Sachen endlich nachgelassen und ich konnte sogar die letzten Tage ein bisschen was im Garten tun 😊đŸȘ»đŸŒžđŸŒ·

Bin froh das die erste HĂ€lfte vorbei ist, bin gespannt was die 2. HĂ€lfte und die Geburt mit sich bringt 🙈

Liebe GrĂŒĂŸe

Bettina 💙💙🌟🌟🌟#ei19.SSWđŸ©·