Wann wird die Angst besser

Thumbnail

Bin heute 8+6 und habe heute morgen die Nerven weg geschmissen und das nur weil mein ruhepuls seit 3 tagen jeden Tag um einen Schlag sinkt🤦🏻‍♀️ich weiss das der nix wirkliches zu sagen hat aber bei meinem Abgang damals sank er eben auch. Meine Fa hat mich dann noch gleich angeschaut und baby geht's gut und turnt fleißig herum
Hoffe ich werde bald ruhiger🤦🏻‍♀️

1

Pauschal kann man nicht sagen wann die Angst besser wird. Mir hat geholfen, mich aktiv mit meinen Ängsten auseinanderzusetzen aber mich nicht in den Ängsten zu verlieren. Habe sehr an meinem Mindest gearbeitet und mir hervorgerufen, dass die Wahrscheinlichkeit das alles gut geht deutlich höher ist.

2

So ne Mischung aus nie - das gehört halt zum Mutter sein dazu. Und du musst aktiv daran arbeiten. Man hat im laufe des Tages so viele Flüchtige Gendanken und Ideen. Und die bleiben so lange flüchtig bis man sich damit beschäftigt. Mir hat’s immer geholfen aktiv die Guten zu suchen „schon wieder ne Woche rum ohne das was passiert ist“, „Arzt sagt alles ist gut.“, „das US Bild sieht super aus.“ usw usw.

3

Ich sag dir auch- nie.
Bin jetzt knapp 40. Woche und hab zwei Kids (14 und knapp 12). Die Angst, dass etwas passiert ist immer da.
Inwiefern man sie zulässt , ist diw andere Sache.
Ich habe viele Ängste, aber 1. Vertrauen in meinen Körper (trotz FG) und Vertrauen darin, dass meine Kids gesund groß werden

4

Hallo Meli,
Erstmal herzlichen Glückwunsch 🥰

Tatsächlich kann die Angst bis zum Schluss dein Begleiter sein.
Ich zum Beispiel, hatte 2006 eine MA in der 11. Woche. Danach 2007,2010 und 2021 gesunde Kinder auf die Welt gebracht, und trotzdem bei jedem mal Angst gehabt bis zum Schluss, wurde aber ruhiger als ich die Bewegungen gespürt habe.

Jetzt bin ich bei 4+4 und habe wieder Angst.

Ich drücke dir die Daumen das alles gut läuft und du dann am Ende ein gesundes Baby in deinen Armen halten darfst. #klee

5

Angst zu haben ist sehr natürlich, ich kann dich da verstehen da ich auch schon Vorgeschichte habe, aber es hat alles ein Grund, die Babys die ich verloren habe waren einfach krank, die haben sich selber verabschiedet eben aus dem Grund. Deswegen auch wenn es schwierig ist, vertraue deinem Körper und vertraue deinem Baby. Die werden schon alles dafür tun damit alles gut ausgeht.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen 🍀🍀

6

Wie ist denn dein Ruhepuls wenn ich fragen darf also meiner ist konstant bei 80 das ust wohl nicht erhöht und ich bin in der 13. Woche 🫣

7
Thumbnail

Normal zwischen 75-77 seit der Schwangerschaft

8

Oh ok …. Ich weis gar nicht wie der vorher war hab da nicht wirklich drauf geachtet aber eben gelesen dass alles von 50-80 normal ist …. Jetzt hab ich mir schon wieder Sorgen gemacht 😂😂😂ich bin auch soooo furchtbar ängstlich die ganze Zeit denke ich es kommt noch was , es geht nicht gut immer ein blödes Gefühl das ist furchtbar…. Verstehe dich also sehr hut 🫣

Bearbeitet von Lili8
weitere Kommentare laden
14

Hey du, aus Erfahrung: die Angst wird nie weniger 🙈 habe bereits ein Kleinkind und um das habe ich täglich Angst, mal mehr mal weniger und wenn ich meiner Mama glauben schenken darf hört das selbst bei der 32 jährigen Tochter noch nicht auf 😅 wie viele schon geschrieben haben: nimm die Angst an, verdränge sie nicht, aber lass dich von ihr auch nicht überwältigen. Ich versuche es immer wie eine Welle zu sehen: sie kommt, ich registriere und akzeptiere, dass sie da ist und dann darf sie aber auch wieder gehen. Angst gehört zum Leben dazu und wir sind nun mal programmiert für unsere Kinder vor einen Zug zu springen. Fühl dich gedrückt und versuche dich auf die schönen Dinge zu konzentrieren ☺️🍀