Online Anmeldung fĂŒr Geburt

Hallo zusammen💜

Vielleicht kann mir hier jemand helfen.. Bin momentan in der 31SSW.
Ich lebe mit meinem Mann in Hannover und habe mich im Vinzenzkrankenhaus (vielleicht hat da auch schon jemand von euch entbunden), Online fĂŒr die Geburt angemeldet. Meine FrauenĂ€rztin meinte ich kann mich da einfach online anmelden und alle Daten eintragen.

Dies habe ich gemacht und habe dann auch per E-Mail sofort eine BestĂ€tigung fĂŒr die Geburt bekommen. Wo auch drin steht wenn es bei mir losgeht, kann ich mich jederzeit im Kreissaal melden und vorbei kommen.

Nun ist meine Frage.. Muss ich da auch noch anrufen um einen Termin zu machen bezĂŒglich der Geburt? Und reicht das so wen ich dies Online gemacht habe und eine BestĂ€tigung habe? Es ist nicht meine 1 Schwangerschaft.. Jedoch habe ich damals meine beiden anderen Söhne in der Schweiz geboren und weiss eben nicht wie das hier in Deutschland ist.

Und kann mir auch eventuell jemand sagen was fĂŒr Papiere ich in den Kreissaal mitnehmen sollte?

Danke das ihr euch Zeit genommen habt meine Frage zu lesen und zu beantworten💕

1

Huhu

Also hier in Bremen (ist ja nicht so weit weg) war es vor paar Jahren auch noch anders.
Man war IMMER persönlich da und JEDER wurde einmal auch untersucht.

Jetzt ist es wohl so das man nur mit "besonderen Vorgeschichten" oder eben Risikofaktoren persönlich kommen muss.

Ich hab alles telefonisch gemacht, die Form des OnlineAnmeldens ging hier nicht. Aber sie sagte aufgrund meiner ss diabetis mĂŒsste ich einmal zum Doc zur geburtsplanung/Anmeldung.
Ansonsten wÀre einfach..wehen und los.

Ich wĂŒrde da vielleicht nochmal anrufen und nachfragen und auf Nummer sicher gehen:-)

Ich habe an Papieren eingepackt:

Unverheiratet:
-Personalausweise von uns in Kopie
-vaterschaftsannerkennung
-sorgerechtserklÀrung
-Namensbestimmung (Download internet)
- geburtsurkunden von uns beiden
- scheidungsurkunde (war schon mal verheiratet)

Diese Infos hab ich von der jeweiligen webseite des Standesamtes.
Verheiratete brauchen nicht allzu viel :-)

2

Das handhabt glaube ich jede Klinik fĂŒr sich. Deutschlandweite Regelungen gibt es nicht.

Bei uns in der Klinik meldet man sich gar nicht an, wenn alles „normal“ ist. Lediglich bei gewĂŒnschtem Kaiserschnitt, Zwillingen, Beckenendlage, Diabetes und Co bekommt man vom Gyn ne Überweisung fĂŒr die Schwangerenambulanz. Ansonsten kommt man halt wenn es los geht. Wenn alle KreissĂ€le belegt sind dann muss man woanders hin. Das kann einem aber auch passieren, wenn man vorher angemeldet war.

3

Huhu

Bei uns ist es so, wenn die Wehen los gehen, soll ich oder mein Mann einmal anrufen, einfach damit die schon was vorbereiten können.
In meinem Fall das Wasser in die Wanne lassen, da ich mir eine Wassergeburt wĂŒnsche. Die 3. sollen ja wahre Überraschungspakete sein, was die Dauer der Geburt betrifft. 😅