Arm gebrochen in der 37 SSW

Hallo ihr lieben,

ich habe mir blöderweise bei einem Sturz einen Unterarmknochen gebrochen und trage jetzt einen Gips der bis ungefähr zu den Achseln geht. Meine Frage jetzt ist ob hier jemand schon mit nem Gipsarm ein Kind geboren hat? Gibt es die Möglichkeit den Gips für die Geburt abzunehmen? Ich werde natürlich meinen Gynäkologen fragen aber vielleicht kann man hier ja Erfahrungen austauschen.
Vielen Dank im Voraus 😊

Bearbeitet von Malisa-1
1

Hallo 🙋🏼‍♀️ frag am besten wie du bereits erwähnt hast deine Ärztin was möglich ist und was nicht. Meine Cousine hatte bei der Geburt einen Gipsarm und der wurde extra dran gelassen damit sie unter Wehen nicht aus Versehen den Bruch belastet und es verschlimmert.
Alles gute dir!🍀

2

Hallo Malisa,

Erst einmal Gute Besserung dir. Das Timing ist natürlich nicht das Beste, aber man kann sich ja nicht aussuchen wann man sich den Arm bricht.
Ich denke der Gips wird dranbleiben müssen, damit sich der Bruch unter der Geburt nicht verschieben kann durch unbewusste Belastungen. Das löst ja dann zusätzlich noch Schmerzen aus die du nicht gebrauchen kannst.

Allerdings wird es auch nach der Geburt schwierig für dich. Hast du jemanden der dich bei der Versorgung des Säuglings unterstützt?
Da wird schon hochnehmen und tragen zum Problem. Wie alt sind deine Kinder? Kann dein Mann oder deine Mutter dir bei der Versorgung des Babys und im Haushalt helfen?
Alles Gute wünsche ich dir 🤗

Bearbeitet von Mummel01
3

Hi, vielen Dank erst einmal! Mein Mann nimmt sich im ersten Monat Elternzeit. Eventuell werde ich eine Haushaltshilfe dazu rufen.
Ja das Timing des Bruchs ist einfach total blöd.

4

Das hört sich gut an. 👍Eine Haushaltshilfe zur Unterstützung ist sicherlich gut. Je nachdem wie alt deine anderen Kinder sind bezahlt sie ja vielleicht auch die Krankenkasse.

Da man den Unfall nicht rückgängig machen kann, musst du jetzt einfach das Beste draus machen.