Angst vorm organultraschall

Ich musste jetzt leider den organultraschall um eine Woche verschieben, da ich krank bin. Die ganze Zeit war ich entspannt, aber bis Freitag ist noch soo lange und jetzt hab ich doch Angst dass was sein könnte...letzter Ultraschall war in der 17 Woche, da waren alle Messungen zeitgemäß. Harmonytest war unauffällig. Ich spüre die kleine auch schon Regelmäßig...

1

Ich hatte mir auch Gedanken im Vorfeld gemacht, aber es war alles in Ordnung. Mit den sonst unauffälligen genannten Untersuchungen bist du doch schon ziemlich auf der sicheren Seite. Alles Gute!

2

Hey,

Wenn der Harmonytest normal war, würde ich mir an deiner Stelle keine Sorgen machen. Diese Test sind sooo genau und die Wahrscheinlichkeit einer Falschdiagnostik liegt bei weniger als 1%! Das ist wie „nichts“.
Ich verstehe total deine Ängste. Du möchtest ein gesundes Kind haben und die bevorstehende Untersuchung macht dir Angst, dass es dem nicht so wäre. Aber dafür gibt es keine Anhaltspunkte!
Ich kann dir folgendes aus meiner 1. SS berichten: alles war gut bis 22. SSW. Auch der Harmonytest negativ. Beim 2. Screening hat mein Frauenarzt einen White spot auf dem Herzen meines Babys gefunden und musste mich aufklären, dass das ein Soft Marker von Trisomie 21 ist. Ich habe mich sooo verrückt gemacht, habe Tage lang nur geweint. War bei der Feindiagnostik und sie hat das bestätigt mit dem Hinweis, dass das alleine kein Grund zur Sorge sei. Ende des Liedes habe ich einen zweiten Harmonytest gemacht, um ein falsch-negatives Ergebnis noch stärker auszuschließen. Der White Spot war um die 30. SSW verschwunden und mein Sohn ist jetzt zwei Jahre alt, gesund und munter. Ich wollte dir nur sagen, selbst wenn da was dabei rauskommen sollte, muss es nichts schlimmes heißen. Vertraue den Testergebnissen und genieß deine Schwangerschaft. LG