Trackt ihr euer Essen? - einfach ein bisschen Austausch

Hallo ihr Lieben.
Ich bin heute bei 23+2 und seit zwei Tagen tracke ich wieder mein Essen.
Ich habe bisher schon 12 kg zugenommen, und da ist mein Essverhalten definitiv nicht unschuldig. Ich hab so viel gegessen, und hatte das Gefühl, ich werde nicht satt.
Ich lasse seit gestern Industriezucker weg, also Süßigkeiten. Ich will nicht alles vob meiner Nahrungsliste streichen, da ich jetzt irgendwie Probleme habe, auf die 2000kcal zu kommen. Denn wenn man so ein bisschen darauf achtet, was man isst, ist man viel schneller und viel langamhaltender satt finde ich.
Wie macht ihr das?

1

Ich schau einfach, dass ich ausgewogen esse. Genügend Protein, Fett, Obst/Gemüse etc. Wenn ich lust auf was Süßes hab, dann ess ich das auch.
Aber tracken sodass ich abwiege und in einer App alles eintrage- nein.

2

Hab SS Diabetes und muss dementsprechend darauf achten was ich esse.
Um ein Gefühl für die notwendige KH Portion zu bekommen, habe ich einen Tag lang alles abgewogen. Aber das ist ja echt mehr wie mühsam..

Für das Diabetes Tagesbucz schreibe ich mit was ich gegessen habe.:
Genau aber nur wenn die Werte überschritten wurden, damit ich mich wieder erinnere was nicht klappt.

3

Ich esse eigentlich so wie vor der Schwangerschaft, vielleicht 1-2 Snacks mehr zwischendurch. Bei den Snacks achte ich aber eher auf gesunde Sachen, also eine Birne/Apfel/o.ä. oder eine Handvoll Studentenfutter, wenn der Hunger groß ist. Es können aber auch mal Gummibärchen oder ein Schokoriegel sein. Halt alles bewusst und nicht einfach so nebenbei.
Ich tracke aber nicht.

Bisher habe ich 4 kg zugenommen. Erfahrungsgemäß werden es am Ende 9-11 kg sein.

Lg, babyelf (20+2 🩵) mit 👧🏻🧑🏻 an der Hand und ⭐⭐⭐👼🏻⭐⭐⭐ im Herzen

4

Ganz ehrlich? Ich esse das worauf ich Lust habe und wann ich Lust habe…

Es gibt Tage da komme ich kaum zum Essen durch den ganzen stress der herrscht, aber ich habe jetzt in der 32. Woche glaube auch etwa 14kg mehr und mir ist das egal… dem Zwerg geht es gut und später geht das Gewicht wieder runter und das so gut wie von alleine 🤷🏼‍♀️

Ich Tracke mein Essen definitiv nicht

5

Ich wiege nicht alles ab, aber ich kann es grob einfach aufschreiben und habe einen Überblick. Gleichzeitig hilft es mir, mich auf die guten Nahrungsmittel zu konzentrieren. Ich hab gerade die Hälfte hinter mir, und schon so viel zugenommen. Die richtige Gewichtszunahme kommt erst noch, da graut es mir vor. :-(

8

Ich hab in der letzten SS 22kg zugenommen und nie wurde was gesagt …

Aber ich habe auch früher eine Essstörung gehabt und somit ist Waage und essen aufschreiben für mich nichts mehr…

Ja ich sehe keine Kilos an mir und freue mich wieder auf die Zeit wenn die purzeln und ich im Urlaub wieder meinen Bikini tragen kann …aber bis dahin ist mir alles egal 🤣🤣

6

Ich habe vor der Schwangerschaft ein paar Monate mein Essen getrackt, weil ich in der KiWu-Zeit zugenommen hatte (war bei uns länger mit Klinik usw….). Hatte damit dann ca. 5kg abgenommen.
In der Schwangerschaft habe ich dann aufgehört zu tracken und einfach gegessen worauf ich Lust habe. Wobei ich im ersten Trimester eher Probleme mit Appetitlosigkeit hatte als mit Heißhunger und daher nochmal ca. 2kg abgenommen.
Seit der 20. SSW schmeckt es mir wieder richtig gut und seit dem nehme ich auch zu. Bin jetzt in der 33. SSW und wiege ungefähr so viel wie vor einem Jahr bevor ich begonnen habe abzunehmen.
Ich esse auch nur selten Süßigkeiten, dafür relativ häufig einen Fruchtjoghurt als Zwischensnack und der hat ja auch nicht ganz wenig Zucker. Ich trinke gar keine zuckerhaltigen Getränke. Und beim Essen ist es eine Mischung aus mehr und weniger gesundem, mal frisch gekocht mal Feriggericht…
Ich würde mir auch nichts komplett verbieten, aber die Menge macht es halt. Eine Süßigkeit als Nachspeise nach dem Essen ist einfach was anderes als eine ganze Tüte so nebenbei im Homeoffice…
Ich finde zum Tracken die YAZIO-App ganz praktisch. Da siehst du nicht nur wie viele Kalorien du zu dir genommen hast, sondern auch die Verteilung in Kohlehydrate, Eiweiß und Fett (in der kostenpflichtigen Version noch mehr Details), weil es ist ja nicht nur wichtig wie viel man isst sondern vor allem auch, dass man alle wichtigen Nährstoffe zu sich nimmt. Ich hatte davor oft zu wenig Proteine auf meinem Speiseplan, da ich nur selten Fleisch esse und das auch zu wenig mit Milchprodukten und Hülsenfrüchten ausgeglichen hatte.

7

Hi. Die Yazio benutze ich auch. Ich hatte vir der Schwangerschaftit Hilfe von einem gezielten Muskelaufbautraining, Cardiofitness, viiiel Bewegung und eine super konsequente und gesunde Ernährung über 10 kg abgenommen. Das hatte ich mir so über die Jahre nach Kind Nr 3 angefuttert. Ich war so stolz letztes Jahr, war kein Topmodel, aber hatte ne mega Figur. Bei 165 cm Größe rund 62 kg… ich hab mich so gut gefühlt. Dann kam ein längerer Krankenhausaufenthalt meines Sohnes, danach Urlaub, dann wieder krank und blubb - Schwanger. Kein Training mehr, nicht mehr aufs Essen geachtet. Wenig Schlaf, usw. Ja, und nun kämpfe ich schon wieder mit dem Gewicht. Die Yazio finde ich mega gut. Ich nutze auch die ProVersion.
Ich möchte keines Falls abnehmen, aber ich brauche einfach wieder die Kontrolle über das, was ich esse.

9

Verstehe und fühle deine Gedanken ! Befinde mich in der gleichen Situation ! Ich werde auch wieder ab Montag wenn wir zu Hause sind mein Essen wieder trocken :-)