Nach Fehlgeburt nimmt mich keiner mehr ernst …

Hallo .. ich muss mal kurz mein Herz ausschütten.
Ich hatte 2 Fehlgeburten 2023, von den Schwangerschaften habe ich niemanden erzählt weil es immer so schnell zu Ende ging das ich kaum die Chance dazu hatte, nur später das ich 2 Fehlgeburten erlitten habe, habe ich Familien und Freunden erzählt.
Die Fehlgeburten hatte ich durch eine gerinnungsstörung die nun erkannt und behandelt wird. Nun bin ich aktuell wieder schwanger, in der 6 Woche und ich rede gerne drüber und mache daraus eigentlich auch kein Geheimnis alles ist gut bis jetzt und wir freuen uns sehr ❤️
Nur sind wir auch irgendwie die einzigen die sich freuen… ich bekomme jedes Mal den Spruch gedrückt ,,ach du bist ja noch so früh“
Oder ,,ach da kann ja noch alles passieren“
Ich weis das es früh ist und ich hoffe nicht aber noch alles passieren kann, aber solche Sprüche möchte man einfach nicht hören. Sondern vielleicht einfach ein herzlichen Glückwunsch ich freue mich sehr für euch oder sowas in der Art🥺. Ich bin an sich ein super positiver Mensch und Supporte jede aus unsere Kiwi Gruppe ich bin dafür fast schon bekannt.
Aber nur weil ich Fehlgeburten hatte will sich kaum jemand für uns freuen aus unserem Familien und Bekanntenkreis.
Es macht mich wirklich sehr traurig …
Meine Cousine ist in der 12 Woche und für sie wird schon eine Party geplant und alle reden nur über sie… jeder freut sich, ich freue mich natürlich auch mega auf ihr Baby aber ich dachte wir könnten zusammen Kugeln und uns freuen aber ich werde erst ernstgenommen ab der 12 Woche gefühlt …
Ein paar aus meiner Familie sind regelrecht sogar angepisst weil ich unverantwortlich wäre sowas so früh zu erzählen … als wenn sie einen Verlust hätten und nicht ich … wenn ich wieder eine Fehlgeburt hätte 🥺
Ich hab gedacht ich kriege auch den Support wie meine Cousine und alle freuen sich auf unserer Regenbogen Baby…
Ich wurde auch schon gefragt ob ich das Baby wieder verloren hätte weil ich es als Regenbogen Baby bezeichne … 😞
Ich bin echt ein wenig traurig ich freue mich so sehr mit meinem Mann ich sehe so oft wie andere sich auch freuen für andere … ich dachte ich kann sowas auch bekommen mal 🙁

1

Du scheinst von den falschen Leuten umgeben zu sein, sorry!
Ich würde mich sofort für euch freuen, egal, in welchem Stadium der Schwangerschaft du bist. Ab dem Zeitpunkt der Befruchtung, trägst du euer Wunder in dir! Lass dir nichts anderes einreden und Versuch positiv zu bleiben - ich drücke die Daumen, dass ihr euer Regenbogenbaby im Herbst in den Armen halten könnt.

GLG Gesi 38. SSW

4

Ja anscheinenden 🥺
Ich liebe meine Familie sehr aber die Liebe geht leider nie 100% zurück 😞
Dankeschön wir freuen uns trotzdem sehr ❤️

Bei dir geht es ja bald schon los 😍 alles alles gute 🙈😍

7

Familie kann man sich natürlich nicht aussuchen - da muss man einiges schlucken und sich seinen eigenen Teil denken (kenne ich). Wichtig ist, wie ihr als Paar damit umgeht.
Die gemeinsame Freude ist doch das schönste 😍🙈

Ich danke dir. 🥰

2

Ich kann davon leider ein Lied singen.
Ich hatte 2020, 2021 und 2023 je eine FG.
Nun bin ich wieder schwanger und da mein Freund und ich schon die letzte FG im Sept. 23 allein mit uns ausgemacht haben und ich im nächsten Monat wieder positiv testen durfte haben wir es allen so zeitig wie möglich erzählt.
Wir wollten keine Geheimnisse mehr daraus machen warum ich dann zuhause war (Krankschreibung) oder auch mal ein wenig gereizter und wir beide auch gekränkt.
Von einigen kam wirklich viel Zuspruch. Aber grade von der älteren Generation kamen Sätze wie du es ebenfalls erlebt hast.
Wir haben bei diesen Menschen das Thema gelassen und uns mit denen gefreut die es auch ehrlich meinten. Ich bin aktuell in der 21. SSW und es kommen erst seit ein paar Wochen keine doofen Anspielungen mehr.

Ich hoffe dass ihr es einfach nicht zu sehr an euch ran lasst. Freut euch auf euer kleines Wunder und genießt die Zeit. ❤️

Bearbeitet von Jaykay98
6

Dankeschön für deine Antwort,❤️
Und euch alles liebe zur Schwangerschaft ❤️

3

Herzlichen Glückwunsch an euch❤️❤️!!

Du wirst deine kleine Familie haben und es soll dir dann jeder egal sein und die Meinungen anderer… alles was zählt bist dann du, dein Partner und dein/e Kind/Kinder🙏🏽 lass dir dein Glück nicht nehmen!!

8

Dankeschön ❤️
Das werden wir machen vielen dank ❤️

5

Herzlichen Glückwunsch ❤️
Tut mir Leid, dass du in deinem Umfeld so komische Reaktionen erhältst. Hoffentlich wird es in einigen Wochen besser, wenn ihr beim ersten großen Ultraschall wart…
Alles Gute 🍀

9

Dankeschön ❤️
Ich freue mich auch schon sehr aufs Ultraschall 😍

11

Das wird ganz toll. Für uns war das ein richtig magischer Moment unseren Kleinen sehen zu können 🥰

10

Huhu,

Oh mensch, Familie kann manchmal so unmöglich sein...das tut mir leid, das ist nicht fair.

Aber du bist ja ein offener, Kommunikativer Mensch so wie ich es wahrgenommen habe. Hast du dir schon überlegt, es deinem Umfeld zu sagen, wie du dich damit fühlst? Dass du dir wünscht, man würde es nicht einfach aus Angst vor einem Verlust ignorieren, sondern einfach mit dir fiebern?

Ich drücke dir die Daumen und freue mich mega für euch, dass es nun mit der Behandlung geklappt hat!! :)

Viele Grüße

12

Danke für deine Antwort ❤️
Ich denke beim nächsten Spruch werde ich dies auch machen, sonst kriegen die meine nächste Hormon Bombe ab 🙈😂

19

Haha, ja das wäre doch ein guter Beweis, dass sie dich und deinen Krümel nie wieder unterschätzen sollten 😄.

Ich muss gestehen, ich habe mich auch den ganzen Tag damit beschäftigt, wann wir es sagen sollten. Bin 5+0, mein Mann hat eine so innige Beziehung zu seiner Familie und hätte es gerne schon erzählt. Ich bin da so überhaupt nicht der Typ für und möchte es lieber später machen. Ich genieße es gerade, noch nicht darauf reduziert zu werden. Naja, wie immer bei dem Thema: wie man es auch macht, irgendwer wird immer sagen dass es falsch ist. Wir müssen es für uns entscheiden und unseren Ansatz einfach der Familie gegenüber verteidigen... 😶‍🌫️

13

In der 6.Woche überall von einer Schwangerschaft zu erzählen ist echt zu früh... gerade wenn du schon zwei FG hattest, solltest du an sich wissen, wie zerbrechlich das Glück ist. Die Reaktionen sind verständlich. Die haben Angst um dich - um dein Herz, dass in tausend Scherben zerbricht, wenn das wieder passieren sollte. Die sind rational, du emotional und voller Hoffnung. Ich würde es denen echt nicht übel nehmen...

Auf der anderen Seite bewundere ich dein Mut und Sicherheit, dass alles gut wird...ich habe dieses Gefühl nach der zweiten FG (14.ssw) nie wieder bekommen... bin jetzt im 8.Monat und bin immer noch gelähmt von Angst. Habe meinen Eltern und Familie erst in der 30.ssw etwas erzählt...bei der Arbeit 15.ssw, weil man es eben nicht mehr verstecken konnte...meinem Mann erst in der 8.ssw, wo das Herz im Ultraschall kräftig geschlagen hat... ich wollte den "Schmerz" wenn er dann wieder kommen würde, nur noch auf mich abladen. Ich weiß, wie stark gerade die FG davor alle belastet hat. Muss nicht sein, ich brauche nicht unbedingt ein Jubel und Freude der breiten Menge, wenn das Risiko besteht auch Schmerz mitzubringen. Wenn der Kleine im März endlich kommt, dann, dann will ich die Freude haben... wir haben ja auch drei Jahre dafür gebraucht...

14

Also egal ob ich es erzähle oder nicht ? Natürlich wird mein Herz in Teile zerspringen wenn ich wieder eine Fehlgeburt habe.
Naja auf den anderen Teil geh ich einfach nicht drauf ein weil sonst kotz ich gleich 🙈

Alles gute zur baldigen Entbindung ❤️

17

Du siehst das sehr egoistisch und evtl. erfasst du nicht alles, was andere Menschen bei sowas empfinden

- die haben Angst um dich - deine Seele, Herz, Körper
- die hatten selber FG, es gibt kaum eine Frau, die das nicht durch hat, es kocht jedes mal Emotionen hoch, den man weiß, was passieren kann
- deine Eltern haben Angst um ihr Kind, dass es evtl. wieder durch ein emotionstief durch muss
- deine Cousine freut sich nicht, da sie Angst hat in die Situation von Neid zu kommen, wenn es bei ihr gut geht und bei dir (wieder) nicht. Sie wartet lieber ab, bis sie sich mit dir freut.

6.Woche ist ja noch nicht mal ein Baby mit Herzschlag :( Bitte sei vernünftig. Verstehe deine emotionale Lage, endlich die // auf dem Test zu haben. Aber der Weg ist noch so lang. Warte ab. Zwinge Leute nicht blind positiv zu sein, Sprüche und Freudensprünge und Hoffnung zu haben, wo 1/3 eben nicht bis zu der 12.ssw kommen...das ist so viel...

Wünsche dir wirklich, dass alles gut geht. Aber bitte, lasse das Glück bis dahin deins sein... da muss nicht die ganze Welt dran teilhaben. Es sind ja nur paar Wochen.

weitere Kommentare laden
16

Ganz ehrlich, das Thema gehört enttabuisiert.
Fehlgeburten sind normal und gehören dazu, ich wünsche es trotzdem niemandem, aber unsere Gesellschaft muss das Tragen können.

Ich bin aktuell in der 6.SSW und habe auch so Angst, dass etwas passiert. Ich war auch noch nicht beim Ultraschall.

Das macht es mir richtig schwer darüber zu sprechen, aber ich merke, dass es mir gut tut, das auch jetzt schon meinem Umfeld zu erzählen.

Also sei stolz auf dich und hör auf dein Herz! 🍀

20

Hey Liebes,

Das tut mir wahnsinnig leid. Ich habe auch 5 Fehlgeburten und den meisten mit positiven Test davon erzählt. Die ältere Generation aka Mutter und Tante sagte: das wird euer Regenbogen Baby. Auch meine Kollegen, Arbeitgeber haben sich trotz der Vorgeschichte sofort gefreut und mir zu Ruhe verordnet, damit es auch diesmal ja hält. Es wurde auch regelmäßig nachgefragt, wie es denn läuft, weil ich schnell ins BV geschickt wurde.
Meine beste Freundin war sehr vorsichtig mit den gratulieren.
Hat mich auch etwas getroffen. Dafür war die die Erste, die mein Bauch dann begrabbelt hat🙈😅
Schwiegermutter war auch vorsichtig, rate wer den zweiten Mensch war, der an meinen Bauch Rumgefummelt hat. Ich hab schon Angst die beiden jetzt zu treffen im dritten Trimester. Nachher hängen die mitm Kopf auf meinem Bauch 🤣

Weißte manche Leute sind halt gedanklich noch in der Steinzeit. Man muss nicht 12 Wochen still sein, denn auch nach den kritischen Wochen kann leider was passieren. Warum also nicht von Anfang an freuen uns hoffen das jetzt alles gut geht?
Tut das einfach für euch. Ihr habt eine Diagnose, es wird behandelt, somit sind eure Chancen gut gestiegen. Wenn jetzt bald noch das Herzen schlägt ist der nächste Meilenstein abgearbeitet.


Alles alles Gute euch Dreien 🍀🍀🍀

21

Manchmal ist das Umfeld einfach blöd und nicht sensibel. Das tut mir leid. Ich hätte dich gedrückt und dir gratuliert. Gedacht hätte ich sicherlich „hoffentlich geht alles gut aus“, aber das hätte ich niemals gesagt. Alle anderen Kommentare sind unmöglich und es tut mir leid.

Dass sie aber ansonsten nur über deine Cousine sprechen und nicht über dich hat sicher gar nichts mit dir zu tun. Sie möchten wahrscheinlich dich nur schützen. Wenn sie jetzt permanent schon von eurem Baby reden und es geht nicht gut aus, dann denkt man einfach, dass der Schmerz dadurch noch unnötig größer wird. Das würde ich also wirklich nicht persönlich nehmen.

Aber die anderen Kommentare sind nicht okay. Ich würde bei solchen Kommentaren einfach ehrlich sagen, wie sehr dich sowas verletzt. Denn das wollen sie sicher gar nicht und würden dann endlich mal darüber nachdenken und sich (hoffentlich) entschuldigen. Denn oft denken Menschen nicht so weit…leider. Empathie hat nicht jeder im Blut