Übelkeit 30. SSW

Hallöchen,
Ich leide eigentlich seit Beginn meiner Schwangerschaft an Übelkeit. So ab der 20. Woche ist es etwas besser geworden, jetzt aber auf einmal wieder schlimmer, so dass ich häufiger das Gefühl habe, mich gleich übergeben zu müssen (musste ich jetzt aber noch nicht). Kennt das jemand? Muss ich mir da Sorgen machen oder gibt es irgendwelche hilfreichen Tipps?

1

Huhu,
Ich hatte das tatsächlich auch. Meine Gyn wusste auch nicht wirklich wo das herkommt.
Bei mir hat was Traubenzucker geholfen, man vermutete immer etwas Unterzuckerung.
Keiner sagte, es wäre bedenklich oder schlimm 😊

2

Ok danke dir. Ich hatte das gestern Abend im Bett tatsächlich auch super schlimm und hatte das Gefühl, dass Schokolade helfen würde und danach war es tatsächlich auch etwas besser

3

Hallo,
ich habe vermutlich einen etwas anderen Hintergrund als du, wollte aber trotzdem mal antworten...
Bei mir wurde ein leicht erhöhtes Präeklampsie Risiko beim ersten großen Pränatalscreening in SSW 14 festgestellt. Wirklich nur ganz dezent!
Jetzt bin ich in SSW 31, alles ist bisher gut und ich werde kompetent von meiner Ärztin betreut.
Sie "drillt" mich aber jedes Mal förmlich auf die Symptome für eine Veränderung zu achten! Unter anderem z.B. wieder plötzlich auftretende Übelkeit.
Dann soll ich sofort meinen Blutdruck kontrollieren und wieder engmaschiger überwachen.
Falls du ein Gerät Zuhause hast, kannst du ja mal schauen was deiner spricht.

Wie gesagt, vermutlich ganz anderer Kontext - aber nachprüfen schadet bestimmt nicht 😉

Alles Gute weiterhin!

4

Danke für deine Antwort. Ich habe ein Blutdruckmessgerät zu Hause, ich war bisher nie über 110/70, meist eher drunter, also denke ich, dass es nicht damit zusammenhängt. Aber dankeschön, man macht sich ja doch immer viele Sorgen