AU Wert stimmt nicht.

Hallo zusammen,

ich bin aktuell ein mega Nervenbündel und brauche kurz etwas Optimismus. Kurz zu den Fakten:
Bin 25, gesund, Normalgewicht, hatte im August einen Abort in der 8. Woche.

Soo, aktuell bin ich bei 23+0 (könnten sich auch verrechnet haben, Eisprung unbekannt) mit einem Mädchen. Lag vor 3 Wochen im KH wegen Sturzblutungen, da konnte erst nichts festgestellt werden und heute wurde dann dann ein Hämatom von 6 cm gesehen, was aber schon resorbiert und ganz weit weg von der Plazenta liegt. Habe auch keine Blutungen mehr und darf wieder aufstehen! Gott sei Dank! Zudem habe ich aber eine Insertio Velamentosa an einer ungefährlichen Stelle. Allerdings sagte mir der Pränataldiagnostiker, dass der Bauchumfang des Babys auffällig wäre und seit zwei Wochen nicht gewachsen sei und er letztes Mal schon grenzwertig klein gewesen sei bei 134,7mm.
Die Versorgung wurde mit dem Doppler kontrolliert und da war alles unauffällig, die Plazenta sieht wohl auch gut aus. Der Rest des Babys ist unauffällig. Ich bin einfach nur durch mittlerweile und möchte nicht mehr.
Hab schon Angst, dass es an der Coronainfektion im Januar lag und sich Mikrothromben gebildet haben, aber dann wäre doch die Versorgung auffällig gewesen, oder?
Ich habe eine so unendliche Panik!
Kennt das vllt jemand von euch oder hat ein gutes Wort für mich?

Liebe Grüße
Rosalie + Baby-Lilli

1

Huhu,
Der Au von meinem Sohn war auch immer ne Woche zurück und bei der letzten Untersuchung auf einmal 2 Wochen. (war in der 26 ssw ungefähr) Bei der Prenataldiagnostik in der 20 ssw hiess es, die Versorgung sei gut, daher konnte es daran nicht liegen. Hab mir natürlich auch Sorgen gemacht. Gleichzeitig wurde beim Zuckertest an dem Tag ein erhöhter nüchtern Zucker festgestellt, sodass ich die Ernährung im Blick behalten sollte und & es wurde ein leichter Eisenmangel festgestellt. Nehme seitdem 1 Eisentablette am Tag. 2 Wochen später sollte ich nochmal zur Kontrolle. Das war gestern. Ob es an der Ernährungsumstellung, der Eisentablette oder am reinen Zufall lag... Aber der Au ist zeitgerecht!! Er hat also die 2 Wochen aufgeholt. Bin super happy und erleichtert 😌. Du hast in der letzten Zeit viel mitgemacht und dein Kind kommt jetzt erst in die Phase wo es auch mal an Speck zunimmt statt hauptsächlich in die Länge zu wachsen... Achte jetzt gut auf dich und dann sieht es demnächst vielleicht schon anders aus. Das muss jetzt nichts schlimmes bedeuten!! Wann ist dein nächster Termin?

2

Danke für deine Antwort. Bei mir sind es ja schon 4 Wochen :( der Zuckertest wird bei mir erst nächste Woche gemacht. Mein nächster richtiger Termin ist in 2 Wochen. Ich hab einfach unglaublich Angst.

3

Vielleicht kannst du deine genauen Werte mal im Pränataldiagnostik Forum posten. Barbara "Leu" ist Humangenetikerin und kann dir vielleicht eine bessere Einschätzung geben.

Ich kann dir nur sagen, dass bei mir der AU auch ab mindestens der 28. Ssw, eher früher, unter der 5. Perzentile war. Von Anfang an hieß es meine Tochter sei zart. Bei mir war die Plazenta der Grund. So richtig gesagt hat das aber keiner. Plazentainsuffizienz stand dann im Arztbrief nach der Geburt.

Mit deinen Werten kann ich jetzt nichts anfangen, aber es kann auch "gut" ausgehen. Meine Tochter wog nur 1800g in der 38.SSW (haben viele Babys in der 32.SSW) und ich hatte das Hellp Syndrom, aber uns geht es gut. Lass dich aufklären und frag nach. Meistens macht man sich mehr Sorgen, als es nötig wäre und zumindest ich will lieber zu viel wissen, als zu wenig.

Bearbeitet von Ellin