Magenbrennen + √úbelkeit

Ich bin heut 6+5 und habe extremes Magenbrennen. gaviscon bringt leider nichts und Omeprazol auch nicht ūüėĘ kann kaum was essen, alles ekelt mich an und das brennen killt mich echt. Habt ihr gute Tipps?

1

Das hatte ich auch bzw hab es größtenteils immer noch :( (17. SSW...)
Omep gibt es erstens im verschiedenen Dosierungen 10er haben mir leider nichts gebracht , nur die (freiverkäuflichen) 20er.
Omep muss man abet √ľber mehrere Tage nehmen bis sich besserung einstellen kann, nach 3 Tagen war es bei mir eeeeetwas besser, aber erst nach 4 Wochen gut genug, dass ich sie mal f√ľr 2 Woche absetzen konnte, jetzt nehme ich sie wieder...

Es ist echt schlimm und mab kann nur hoffen, dass es zur 12. (oder manchmal 16. oder selten 20. SSW oder seltenst gar nicht...) weggeht.

Durchhalten und immer verteilt √ľber den Tag was leichtes essen, bei mir gingen zeitweise nur Brezeln, Zwieback, Leicht und Kross Kn√§ckebrot, Kartoffeln, Haferflocken und Reis... Ich kann das alles nicht mehr sehen, aber es gibt auch bessere Tage, da geht dann Joghurt, Avocado, Nudeln, Gurken, Ei, Brot, M√ľsli... Alles an Fleisch ekelt mich an und viele Sachen, auf die ich "Hei√ühunger," habe kommen wieder raus :(

Alle √Ąrzte waren sich einig: wenn ich auf was dringend Hubger habe: direkt holen und probieren, wenn es mao geht und wenn es drin bleibt, gut. Ich hab jetzt 4 kg abgenommen, fahre aber mit diesem "webnb ich JETZT darauf Hunger habe" ganz gut (nicht immer)

Einer Freundin halfen ansonsten klassisch ganze Mandeln mit Schale kauen (das hat auch die Frauenrztin empfohlen, hat mir aber nicht geholfen), und ei Glas Eiskalte Milch (geht bei mir erst ab jetzt)

Kohlens√§ure und S√§fte meiden, meine √Ąrzti riet auch Kaffee zu meiden, das hab ich zu der Zeit eh nicht runter bekommen, Jetzt hilft er mir verr√ľckterweise (ich hab halt viel Galle √ľbergeben und meine Schwiegermutter meinte, probier ma√∂, ging ganz gut...)
Kamillentee half und vll Fencheltee in Ma√üen (Pfefferminz oder schwarzen/gr√ľnen wher nicht, glaube ich) Immer in Abst√§nden schluckweise stilles Wasser, ixh hab sogar diese Sodbrennen-Marke Staatl. Fachingen ausprobiert, war b√§h, hat aber zumindest nicht geschadet und hilft offiziell bei Sodbrennen

Durchhalten und ausprobieren ausprobieren ausprobieren...
Auf jeden Fall trotzdem irgendwas zu dir nehmen, v.a. Wasser.

Alles Gute!!

2

Ich hatte extremes Sodbrennen ab dem dritten Trimester, tagein tagaus. Ich nahm trotz alldem nur Rennie und manchmal ein Glas Milch, und gegen entstehende Übelkeit nahm ich während der gesamten Schwangerschaft Vomex Dragees. (bis zur 12. Woche Cariban von der FA verschrieben).
Ansonsten hab ich sehr darauf geachtet, keine säurehaltigen bzw. Sodbrennen verursachende Lebensmittel zu mir zu nehmen.

Gute BesserungūüćÄ

3

Man kann es nicht mit Sodbrennen vergleichen. Ich war heut beim Arzt, es ist eine schlimme Magenschleimhautentz√ľndung. Es f√ľhlt sich an als ob du ein Feuer im Bauch hast, du kannst nicht klar denken und f√ľhlst dich als ob du eigentlich ins Krankenhaus m√ľsstest. Sodbrennen hatte ich in den anderen Schwangerschaften, das ist gar kein Vergleich, obwohl ich damals dachte ich w√ľrde S√§ure aufsto√üen‚Ķ