Übungswehen - bis wann normal?

Guten Morgen an alle 😊!

Ich hatte letzte Woche Donnerstag einen Termin beim FA - dort hat er auch den Muttermund vermessen und meinte „4 cm damit ist alles super“! Bin in der 25 SSW.

Seit Freitag habe ich Übungswehen (denke ich😬). Mein Bauch wird hart und es fĂŒhlt sich einfach komisch an. Jedoch nicht schmerzhaft! Ich bin sehr sehr schlank und spĂŒre auch jede Bewegung die der Kleine macht, natĂŒrlich wĂ€chst er ja auch. Jetzt bin ich oft verunsichert „Bewegt er sich oder sind es Übungswehen“

Hinzu kommt, dass ich ziemlich mit Verstopfung Probleme habe und oft alles was in mir vorgeht nicht so ganz definieren kann.

Wie oft sind denn Übungswehen normal? Sollte ich das doch nochmal abklĂ€ren lassen? Will auch nicht Hypochondrisch wirken.

Vielleicht kann mir jemand von seinen Übungswehen berichten.

Liebe GrĂŒĂŸe Krissi

1

Ich berichte gerne von meinen Kontraktionen.
Vorab ich kann nie sagen „lass es besser abklĂ€ren“ will mich da auch nicht aus dem Fenster lehnen.
Schon seit der 15 ssw habe ich das leider. Ich war dann bei meiner Ärztin als es anfing hĂ€ufiger zu werden (10-15 mal am Tag) und schmerzhaft. Ich hatte dazu auch beim gehen einen Druck nach unten. Dazu bin ich auch sehr schlank.
Meine Ärztin sagte dass alles gut sein (3,5-4cm) und dass ich halt mehr spĂŒre, weil ich schlank bin und manche Frauen „feinfĂŒhliger“ wĂ€ren. Es darf auch ich mal weh tun weil „da wĂ€chst ja was“ trotzdem sollte ich nach einer Woche wiederkommen und wurde krankgeschrieben. Das ganze ging dann nochmal so. Ich hatte bis zu 20 Kontraktionen am Tag, diese wurden mit einem Toko auch aufgezeichnet. Aber nachdem ich dann 2 Wochen krankgeschrieben war, durfte ich damit wieder arbeiten und soll mich wieder normal belasten können. Ich kriege aber beim laufen immer einen sehr harten Bauch und schaffe kaum mehr als Max 20 Minuten. Also ich bin dadurch definitiv eingeschrĂ€nkt und muss beim arbeiten zwischendurch eine Liegepause machen. Ist ja jetzt bei mir schon seit Wochen so (bei 15. ssw gestartet und aktuell in der 22 ssw).
Ich versuche es jetzt einfach immer zu ignorieren und habe seit 1,5 Wochen bemerkt dass es weniger wird.

3

Danke fĂŒr deine Antwort und deinen ErfahrungsberichtđŸ„°!

Ok, seit der 15 SSW ist ja heftig. Bin jetzt in der 25 SSW schon total verwirrt deshalb! Der Kleine ist sehr aktiv. Bei der Feindiagnostik wurde mir auch gesagt, dass schlanke Frauen mit wenig Bauchfett eine ganz andere Körperwahrnehmung dahingehend haben (ohne damit jemand angreifen zu wollen, wurde mir so gesagt). Ich haben den kleinen Mann trotz Vorderwandplatzenta schon recht frĂŒh gespĂŒrt. 16 SSW!

Ich denke auch, vielleicht muss ich es mehr „ignorieren“. Ich bin Erzieherin im Bereich fĂŒr verhaltensauffĂ€llige Kinder und bin aufgrund dessen im BeschĂ€ftigungsverbot. Habe natĂŒrlich sehr viel „Zeit“ um in mich hinein zu hören. Habe nĂ€chste Woche beim FA meinen Zuckertest und werde das nochmal mit ansprechenâ˜ș.

2

Liebe Krissi, ich habe das bereits seit der 20. SSW und war deswegen auch 8 Tage im KH - bin eigentlich nur zur AbklÀrung hin :)
Die im KH haben das ein wenig enger als meine FAin gesehen. Meine FAin meint, man darf zwischen 4-6 Übungswehen in der Stunde haben - kam mir ein bisschen viel vor, aber bis jetzt machen die nichts. Ich werde jetzt aber engmaschiger betreut.
Vllt sprichst du das einfach mal an - das muss nicht MuMu oder GBMH auswirkend sein, kann aber - und leider spĂŒrt man selber ja nicht ob die was machen.
Ist ja auch nur beruhigend fĂŒr dich zu wissen das alles gut ist :)
Ich hab jetzt auch ein BV bekommen und soll viel liegen + viel Ruhe.
Ich wĂŒnsche dir alles gute!
Nina (27+3)

4

Ich spĂŒrte die auch seit der 18. ssw extrem, es tat richtig weh, meine Gyn meinte das ist normal da ich so schlank bin 🙈

5

Hi đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž

naja dein Körper ĂŒbt erstmal, soweit ist ja alles fein. Ich hatte auch ab und zu mal Übungswehen und vor allem dann, wenn sich mein Baby bewegt hat. So wurde die GebĂ€rmutter wohl noch mehr stimuliert. Das hat aber auch nie weh getan, hat sich halt etwas seltsam angefĂŒhlt. Wenn sie jetzt aber doch wirklich oft vorkommen, wĂŒrde ich das definitiv nochmal abklĂ€ren lassen. Bei manchen hilft auch schon, das Magnesium zu erhöhen. đŸ€—