Creme mit Cortison bei Hämoriden im letzten Drittel?

...und schon wieder ich. Ich habe heute einen Lauf... ;-) Ich war heute beim Proktologen, der hat mir wegen meiner "Winterkirschen" #hicks Posterisan corte Salbe verschrieben. Laut ihm ist die enthaltene Menge Cortision unbedenklich, da dass Baby selbst wohl mehr davon produziert, als in dem Medikament enthalten ist (mein Baby produziert Cortison??? #kratz). Aber auf dem Beipackzettel stehen verwirrende Sachen zum 1. Schwangerschaftsdrittel, okay, da bin ich durch, aber dann steht da noch, dass "Tierstudien ergeben haben, dass die Gabe von ... während der SS das Wachstum verzögern sowie die Auslösung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und/oder Stoffwechselkrankheiten im Erwachsenenalter und zu einer bleibenden Veränderung des Verhaltens beitragen kann". #kratz Ist das jetzt noch für mich relevant, bin 31. SSW - da ist die Lütte doch eigentlich "fertig" und nimmt nur noch zu, oder???

Verwirrte Grüße!

Simone

1

Hallo,

ich benutze auch cortisonhaltige Creme, allerdings weil ich Neurodermitis habe und normale Fettcreme nicht reicht um meine Haut schön zu halten ;-)

Das war von Anfang an kein Problem, sowohl Haut- als auch Frauenarzt meinten, wenn man Cortison nur lokal aufträgt und nicht jeden Tag den ganzen Körper fett damit einschmiert schadet das dem Baby nicht.

Ich konnte die Creme also von Anfang bis Ende verwenden und tue es noch.
Meine erste Tochter kam kerngesund zur Welt, ich denke mal auch der zweiten wird´s nicht schaden.

Grüßli,
Finnya + Julie-Calista (*28.02.2004) + Wuselchen No.2 (18. SSW)

2

Hallo,
Ich war letzte Woche beim Arzt und habe mich bei ihm erkundigt ob ich eine Cortisonsalbe verwenden darf, da ich zeitweise einen allergischen Ausschlag bekomme.
Er hat gemeint, dass meine Cortisonsalbe bestimmt nicht schadet.
Er hat mir sogar erklärt, dass man, wenn die Lungen des Babys zu wenig entwickelt sind, sogar Cortison gespritzt bekommt.
Also ich hoffe, dass ich keine Bedenken haben muss.
Lg Martina