38. SSW und ständig Fehlalarm

Hallo Ihr Lieben!

Brauche mal dringend Euren Rat. Bin nun in der 38. SSW und mein Würmchen wiegt schon über 3000 g, Entwicklung alles super und Kind ist theoretisch ja auch schon fertig. Im August bekam ich bereits wegen vorzeitiger Wehen die Lungenreifespritzen für den kleinen Mann, somit sollte da auch alles im grünen Bereich sein.
Nun habe ich seit Tagen ständig heftige Wehen zwischendurch, Muttermund ist 2 cm auf (so war es am Samstag) und Gebährmutterhals noch einen knappen cm vorhanden.
Bin mit meinen Kräften so ziemlich am Ende, möchte eigentlich nur noch, daß es losgeht und diese Dauerschmerzen einfach aufhöhren. Schlafe schon meist die ganze Nacht nicht mehr, sondern laufe schnaubend durchs Haus, köstliches Bild, weil großer schwarzer besorgter Hund immer hinter mir.
Dementsprechend bin ich natürlich Dauermüde über Tag und versuche auch zu Schlafen, wo es nur geht, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß ich das noch 2 Wochen durchhalte.
Habe mir nun Rezepte für einen Wehencocktail rausgesucht, bin aber noch am Zweifeln, ob ich den nehmen soll...was meint Ihr?
Klar ist jeder Tag im Bauch wertvoll für den kleinen Mann, aber diese ständigen Wehen machen mich fertig, das geht dann auch über Stunden.
Danke fürs Zuhören.

Lg,

Mimi

1

Hi Mimi,

das ist total doof, das glaueb ich dir sofort, dass du die Schnauze voll hast. Zum Glück hatte ich beim 1. Kind gleich regelmäßige Wehen und bin damit ins KH... na ja, dann hat's aber noch 26 Stunden gedauert #augen

Ich würde dir vom Wehencocktail abraten. Erstens, soll man sowas nicht auf eigene Faust machen, sondern mit einer Hebamme. Zweitens, bekommen die meisten Frauen davon heftigen Durchfall und sonst nix! Suche soch mal nach Erfahrungsberichten hier bei Urbia (durch die FOrumssuche mit dem Stichwort "Wehencocktail" halt).

Ansonsten: viel Geduld und Kraft!

LG,

Viktoria (30.SSW#blume)

2

Hallo Viktoria!

Vielen Dank für Deine Antwort.
Das mit dem Durchfall ist ne klare Sache, wünscht man sich ja nicht wirklich, aber da habe ich nicht so die Angst vor, da ich die letzten Tage eh nicht mehr ordentlich essen kann. Wo nix ist, kann auch nix durchflutschen...*g*
Bin ja schon fleißig am Himbeerblättertee trinken *würgs* und Wäsche machen, aber nix hilft. Fenster putzen hat auch nicht wirklich was gebracht, außer daß ich einen netten Abend mit meiner Hebamme in bzw. an der Badewanne verbracht habe...dann wurden die Wehen weder mehr noch weniger und irgendwann bin ich dann einfach eingeschlafen vor Erschöpfung...am nächsten Tag dasselbe Wehentheater...
*seufz* mag einfach nicht mehr. Meine Große leidet da natürlich auch arg drunter, weil sie immer nur hört, Mama kann nicht, Mama muß sich ausruhen...

Lg,

Mimi

4

Hallo noch mal,

ja.. das kenne ich. Ich hatte zum Schluß Fenster geputzt, Treppen gerannt, Autofelgen poliert ;-) und sontiges Unfug..., aber mein Sohn wollte einfach nicht. Er kam dann ET+4.
Ich halte auch nix vom Weintrinken und Sex haben zu "müssen", nur weil viele behaupten, das hätte bei denen was gebracht. Kinder kommen, wann sie wollen :-) Wenn mir jetzt Jemand erzählt, er hätte grüne Strümpfe angezogen und zack-gingen die Wehen los ;-) , werde ich auch nciht zum nächsten MArkt rennen und mir die Strümpfe besorgen :-p

Also... noch mal: abwarten und Himbeerblätter-#tasse trinken (die Wirkung stelle ich auch in Frage ;-) denn auch diese Methode, wochenlang angewendet, hat nicht dazu beigetragen, dass mein MuMund rechtzeitig weich wurde.. #gaehn)

#liebdrueck Viktoria

3

Hallo Mimi,
also ich bin normalerweise auch dafür die Kleinen so lange wie möglich im Bauch zu belassen, aber wenn sich der Mumu schon von selbst etwas geöffnet hat und Du Wehen hast (bes. auch in der 38.SSW), dann ist Dein Kind wohl auch startbereit denke ich. Mit Wehencoctails kenne ich mich so gar nicht aus und ich bin immer etwas vorsichtig mit solchen Dingen, weil man ja nie weiß, wie man es verträgt.
Hast Du eine Hebamme? Du könntest sie anrufen und sie hat vielleicht ein paar Tipps für Dich. Oder kann Akupunktur oder sonstwas mit Dir machen. Wenn Du keine zur Vorsorge, aber zur Nachsorge haben solltest, dann ruf sie doch trotzdem an und frag' ob sie Dir helfen kann.
LG SIlke

5

Hallo Mimi,

kann dir auch vom Wehencoktail abraten denn ich hatte ihn auch versucht #hicks und bei mir passierte nichts! Anscheint war Niklas noch nciht soweit. Du merkst wann es richtig los geht glaube mir, nur Geduld. Kenne diese ungeduld zu gut *lach !

LG Julia + #baby Niklas Devin *03.10.2006 (13 Tage alt)

6

Hallo Mimi,

ich kann mich noch gut an meine Anfangszeit hier bei Urbia erinnern - denn seitdem ist mir "baltrader" ja ein Begriff ;-)

Meeensch, ich hab auch noch kaum Geduld - auch tägliche / häufige / schmerzhafte Wehen, die bislang kaum was bewirkt haben.
Und im August war ich auch schon 2 Wochen stationär wg. vorzeitigen Wehen --- UND meine Symphyse bringt mich täglich um....
Komm, lass uns die letzten Tag noch ein bißl gemeinsam hier leiden ;-), habens doch eh fast geschafft.
Morgen hab ich wieder Akupunktur, danach kriegt man so schöne, noch heftigere Wehen ... die am Ende auch nix weitergehen lassen :-p

Wenn ich dran denke, wie sehr ich in der 8./10./15. SSW die Mädels hier beneidet habe, die schon 36./37./38.SSW schreiben konnten..... und nun sind WIIIIR die Endspurtler - ist doch wirklich blitze-flitze-schnell gegangen, oder???

Also liebe Mimi - halte durch, die "Erlösung" ist absehbar!!!

Alles Liebe,

Jennifer / ET-19

7

hallo mimi !

du sprichst mir aus der seele !!! bin genauso weit wie du und meine maus ist auch schon fertig uns sitzt tief im becken in startposition. habe seit 1 1/2 wochen heftigen wehenschmerz und kann bald nicht mehr. nachts ist an schlaf gar nicht mehr zu denken. des weiteren schlafen meine hände ständig ein (liegt wohl am fruchtwasser) was ganz schön lästig ist. ich mache jetzt heublumendampfbäder und trinke viel himbeerblättertee, gehe spazieren (muß ich zwangsläufig durch meinen hund). witzig, mein hund (groß und weiß) weicht mir auch nicht von der pelle. die arme maus ist dann tagsüber total übernächtigt, da ihr schlafpensum nachts nicht erfüllt ist.
ab samstag erweitert meine hebamme die geburtsvorbereitende akkupunktur auf den kleinen zeh hinaus (soll wehen auslösen). hoffe, dann passiert was. möchte es jetzt auch nur noch hinter mich bringen - obwohl ich noch nein wenig arbeiten müsste.

nun ja, ich hoffe für uns, dass bald was passiert.

die alles gut.

lg nadine

8

Jaja, geteiltes Leid ist halbes Leid, ich weiß. Schön, daß es nicht nur mir so geht, macht Euch auf ein tägliches Jammerpostig gefaßt *lach*

Habe nun seit 2 Stunden recht starke regelmäßige Wehen ohne Wehencocktail bekommen (datt Rizinusöl steht zur Sicherheit im Schrank *g*, falls der kleine Mann sich entscheidet da noch länger als 3 Wochen drin zu bleiben), kommen so alle 20 Minuten, wahrscheinlich hat der Einkaufsmarathon gereicht, hoffe die bleiben nun und verschwinden nicht wieder wie sonst.
Meine Hebi werde ich so gegen 20 Uhr mal anrufen, falls sich bis dahin nix gravierendes tut und mal besprechen, wie wir nun weiter vorgehen sollen...
Werde jammerderweise ins Telefon schnauben und ihr erklären, daß ich sie, wenn wir abwarten wollen wohl jeden abend neben meiner Badewanne sitzen haben werde *lach*, wenn das kein Argument ist...

Danke Euch für Eure Antworten.

Lg,

Mimi