Muss ich ins krankenhaus?

Erst einmal guten morgen...
ich habe mir wohl eine magen-darm-infektion eingefangen...
von gestern morgen bis nachmittags musste ich mich immer wieder übergeben, ist nichts drin geblieben, noch nicht einmal der tee, dann hörte das spucken endlich auf, da fing es dann mit durchfall an.... also ich behalte so gar nichts in mir!

gestern abend kam dann fieber hinzu aber das hielt sich unter 39° C, da war ich dann wohl etwas froh drüber, allerdings hat mein schatz mir auch immer wieder wadenwickel gemacht...

nun muss ich gleich zu meiner fä habe termin zur routineuntersuchung, nur habe ich bedenken dass sie mich da behalten will, weil das kind ja auch nichts zu essen bzw trinken bekommt!

habt ihr da ahnung und könnt mir was dazu sagen???

LG Tandy + babyboy 15+4

1

Tendenziell denke ich das Kind holt sich schon das, was es braucht... Ich denke du kannst dann wieder nach Hause gehen. (Es wäre mir neu, dass jemand wegen ner Magendarm-Infektion in ein KKH muss...)

Allerdings bin ich kein Experte, wenn Deine FÄ also eine Gefahr sieht, und Dich in ein KKH einweisen lassen will, solltest Du auch hingehen... Es geht um Dein Kind - und falls die Versorgung nicht mehr gewährleistet sein sollte, haben die im KKH einfach andere Möglichkeiten...

A propos - probier mal Wackelpudding zu essen ;-) Meine Mama hat seinerzeit im KKH gearbeitet, und meinte, die Schwangereren, die eingewiesen wurden, weil sie sich ständig übergeben mussten, hätten dann immer Wackelpudding gekriegt. Das hätten sie bei sich behalten können - und es hätte zumindest einige Nährstoffe und WASSER enthalten... (Ich geb zu - Vitamine sind nicht dabei...)

Liebe Grüsse und Gute Besserung,

Frauke