Kindsbewegungen unterschiedlich intensiv?

Hallo ihr Lieben,

bin jetzt in der 26. SSW und habe die letzten paar Wochen unseren Krümel deutlich spüren können. Momentan ist er/sie aber ganz ruhig. Manchmal spüre ich etwas, aber nicht so doll wie sonst. Dann frage ich mich, ob das wohl wirklich das #baby war. Könnte es sich gedreht haben und die Tritte/Bewegungen gehen mehr so nach innen in den Bauch hinein? *hoff*

Oder ist es nur ruhiger weil ich erkältet bin und etwas Streß habe?
Meine FÄ wollte mich eigentlich diese Woche krankschreiben, weil ich einen zu hohen Blutdruck bei der letzten Untersuchung hatte. Aber ich habe den zu Hause fleißig getestet mit meinem Handgerät, da war alles in Ordnung. Ich habe eine Überweisung für eine 24-Std-Bluddruckmessung bekommen. Bin gespannt, was da rauskommt. Hoffe, dass alles in Ordnung ist, denn ein hoher Blutdruck soll ja für´s #baby gefährlich sein.

Mach mir einfach ein paar Sorgen. Sorry.

#danke für eure Antworten.

Tanja #blume

1

kann ich gut verstehen, dass man sich da sorgen macht - musst du aber nicht :-) meinmuckelchen ist in der regel wirklich sehr sehr aktiv, ich wache manchmal nachts sogar auf von seinen tritten. aber hin und wieder hat er tage an denen er sich nur extrem zögerlich bewegt oder vielleicht auch seine lage geändert hat, so dass ich ihn weniger spüre. manchmal hilft da sogar alles 'wackeln am bauch' nichts. mach dir also nicht so viele gedanken, solange du irgendwas spürst ist das alles im grünen bereich. meistens liegt es an der kindslage oder auch an einem wachstumsschub (dann werden die kleinen faul). :-)