Depressionen-22 SSW-jammerposting-achtung lang !!!

Guten Morgen an alle die schon seit Stunden wach sind !!
Bin seit 3.00 Uhr wach. Mir gehen so viele Sachen durch den Kopf, ich kann mich einfach nicht entspannen.
Konnte mich lange nicht über die Schwangerschaft freuen, da eigentlich kein Kind geplant war und die ganzen äußeren Umstände nicht gerade dafür sprachen. Mein Mann ist seit über einem Jahr arbeitslos. Seit Oktober leben wir von meinem Gehalt, Hartz IV bekommt er nicht (weil ich "zu viel" verdiene-was für eine Lachnummer !!!). Wie wir das finanziell geregelt bekommen wollen weiß ich beim besten Willen nicht. Unterstützung vom lieben Vater Staat bekommen wir auch nicht. Dazu kommt jetzt noch, dass es bei mir im Geschäft ziemlich mies läuft. Niemand hat in irgendeiner Weise Verständnis für meine Situation, es ist eher so, dass man auf meine (sicherlich auch hormonell gesteuerten) Stimmungsschwankungen nur noch mit Unverständnis reagiert. So nach dem Motto: Jetzt hab dich nicht so, du bist doch nur schwanger. Dabei wissen alle, wie es bei uns zu Hause aussieht und was alles in meiner Vorgeschichte war. Stand nämlich vor nicht ganz 1 1/2 Jahren mit schweren Depressionen nach einer Fehlgeburt und dem Tod meines Vaters kurz vor einem Suizid. Von all dem habe ich mich noch immer nicht erholt und bin daher auch noch in ambulanter Therapie. Aber all das interessiert ja niemanden. Und dann kommt nun auch noch dazu, dass meine "liebe" Kollegin, die in den letzten Monaten den "Arsch" echt nicht mehr hochbekommen hat, nun auch verkündet hat, dass sie ach so glücklich im 5 Monat schwanger und soooo glücklich daüber sei und auch gleich mind. 2 Jahre Erziehungsurlaub nehmen würde. Jetzt dreht sich alles um ihr wertes Wohlbefinden (jeder Pups wird mit Sorge beobachtet) und was mit mir ist interessiert niemanden. Würde am liebsten nicht mehr in die Arbeit gehen, weil ich die Kollegen alle nicht mehr sehen kann und mich das alles nur noch aufregt und es mir und dem süßen Knopf dadurch richtig schlecht geht.
Bitte schreibt mir doch ein paar aufmunternde Worte - vielleicht geht es mir dann wenigstens ein bißchen besser.
Lg. Lollie66 + Klein Krümel 21+1 ssw

1

Guten Morgen Liebe Lollie66,

ich hoffe, Du bist noch online und kannst das lesen.

Lass Dich erst mal fest #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Ihr schafft das schon! Ganz bestimmt! Es gibt immer Mittel und Wege, wie man miteinander auch mit weniger Geld zurecht kommt! Mein Mann war auch vor der Geburt unseres 1. Kindes arbeitslos. Er hat vorher min. 150 Bewerbungen geschrieben und nix war. Dabei wollte ich eigentlich immer zuhause bei unserem Kind bleiben. Aber jetzt bleibt mir ja nix anderes übrig. Es geht auch nur mit einem Gehalt. Und Kinder brauchen doch nicht viel außer viel viel Liebe!!! #herzlich #herzlich #herzlich

Leider habe ich keine Erfahrungen mit Depressionen, aber ich kann Dir nur sagen, dass Du positiv denken musst! #pro Blick nach vorn und sag Dir: Wir schaffen das schon. Jetzt fängt eine neue Zeit in unserem Leben an und alles andere lassen wir hinter uns! Du hast einen süßen Knopf im Bauch, der auch jetzt schon ganz viel Liebe und positives Denken braucht.


Ich wünsche Dir alles Gute!!

Liebe Grüße
Kerstin #blume + Alexander (*08.07.05) + #ei 5+6

2

Tut mir leid wenns dir Momentan nicht gut geht.
Ich hatte zu Beginn meiner Schwangerschaft (17SSW) auch ziemliche bedenken. Obwohl ich mir ein Kind gewünscht hab konnte meine Partner das ganz und gar nicht verstehen.
Als ich zu Beginn diese Jahres mit dem Evra-Pflaster aufgehört hat, hatten wir glaub ich zwei monate lang keinen Sex.
Im Urlaub hat es dann doch geklappt. Vor dem ersten Arztbesuch hatte ich total Schiss. Instinktiv wusste ich bereits das ich schwanger war, hab mich jedoch nicht getraut meinem Partner etwas davon zu erzählen.
Zu Beginn hat er mir ziemlich fiese dinge an den kopf geworfen und ich hatte schuldgefühle weil ich ihn zu unserem Baby gezwungen habe. ich glaub so richtig glücklich ist er immer noch nicht. Mein Bauch ist schon ziemlich rund geworden und zumindest geht es mir jetzt schon besser und ich kann mich schon langsam auf unser baby freuen.
Ich bin mir sicher das du und ein Partner das schaffen werdet. Allerdings wird es immer menschen geben die sich wichtig machen und in den Vordergrund drängen.

Lg martina