Komische Hebamme

Ich war am Montag beim FA bzw auch das erste Mal bei einer der "praxiseigenen" Hebammen.

Soweit so gut, sie war sehr nett, freundlich, hat mir viel erklärt, alles ok.

Sie hat mir dann ans Herz gelegt, dass ich mich in den nächsten Wochen nach einer Hebamme umsehen soll, mich über Geburtsvorbereitungskurse informieren soll usw.
Hat mir auch ein paar Adressen genannt, wo ich anfragen kann.
Ich war ein wenig verdattert, weil ich mir ja extra den Termin bei ihr (der Hebamme) habe geben lassen.
Dachte dann ok, vielleicht machen die das hier ja nicht, und dann war sie schon bei einem anderen Thema und ich bin ein wenig verwirrt still geblieben.

So nu habe ich auf der Webseite meiner FA-und Hebammenpraxis rumgestöbert und siehe da:

Sämtliche Kurse und Leistungen um die ich mich anderswo bemühen soll, bieten die Hebammen der Praxis auch an.

Muss ehrlich sagen, ich möchte nicht alle Wochen zu irgend jemand anderen gehen. Sondern gerne mal an einer Anlaufstelle bleiben.

Finds irgendwie komisch, entweder hat sie was gegen mich, kein Bock oder zuviele Patienten *schulternzuck*

kA. ich fühle mich im Moment ein wenig abgeschoben.

Übertrieben, oder sinds die hormonellen Stimmungsschwankungen???

1

Frag doch einfach das nächste mal Deinen FA- vielleicht gibts ne einfache Erklärung...#kratz

2

Hm, komisch ist das schon...

aber vielleicht ist die Praxis wirklich schon voll????

Also ich wurde 2x "abgelehnt" weil der Terminplan schon voll ist.

Aber ich brauch die Hebi eigentlich erst so aber der 37. SSW für die Akupunktur und dann nach der Geburt. Ich wüsste nicht was ich eher bei einer Tät.

GVK mach ich in der Gemeinschaftspraxis die zu unserem Klinikum gehört. Der Kurs wird von 4 Hebis gehalten, finde ich gut, da kann man zu Themen wie z.b. Stillen mal verschiedene Meinungen hören.

LG Bunny #hasi (ET 07.04.)