bin besorgt...urinprobe

hallo zusammen...

war heut morgen beim doc zum 2.screening und kontrolle.

soweit alles okay, er erwähnte so nebenbeil, dass im urin leukos und eiweiss nachweisbar waren. sagte aber sonst nix dazu.
machte mir zunächst keine gedanken.

jetzt hab ich im netz mal bissl gelesen und nun bin ich ganz schön verunsichert. kann da auch was schlimmes dahinter stecken? hätte er es mir dann nicht sagen müssen?

lieben dank für eure antworten

Manu + #baby (21+5)

1

Manu,
das habe ich seit ich ein kleines Mädchen bin, .. bei jeder Urinprobe, die ich in meinem Leben abgegeben habe, hatte ich Eiweiß und Leukos drin ..........
Wenn es einen bestimmten Wert überschreitet, der mir grad nicht einfällt *lol*, dann kommen Ärzte oft mit dem Vorschlag einer Blasenspiegelung, um mal nachzuschauen, ob in der Blase alles läuft ..
Hatte ich aber bis jetzt auch noch nicht ..

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Holland damit in Not is ..
Schließlich leb ich auch noch ..... ;-)

Ansonsten hätte dein FA dir auch mehr dazu gesagt ..
Mach dir mal keinen Kopf ......... ;-)

lg Zumi 31ssw

2

Hallo Manu!

Mach Dir mal keinen Kopf! Ich hatte in der 19. SSW auch alles im Urin was eigentlich nicht dorthin gehört! Mein Doc hat aber nicht gleich die Panik-Welle geschoben!

Vielleicht hast Du am Vortag nur einfach zu wenig getrunken, oder Du hast nicht genau den Mittelstrahl (sondern den konzentrierten ersten) getroffen!

Ich mußte am nächsten Tag nochmal zur Urinprobe, sollte bis dahin viel trinken und am besten keine Süßigkeiten etc. vernaschen! Und siehe da..alles bestens! Spontanheilung sagte mein Doc mit einem Lächeln! Beim letzten Urin letzte Woche (21.ssw) war wieder alles wie immer! Keine Spur von etwaigen "Schädlingen"!

Also, nicht beunruhigen lassen!

Liebe Grüße!

Betty mit Klein-Luca (21+5)