Symphysenlockerung und Wassereinlageung Bitte auch Hebi Gabi

Huhu ihr lieben Kugelbäuche !!!!#liebdrueck
Ich bin jetzt in der 30.SSW und habe seit etwa 2 Wochen immer wieder fürchterliche Schmerzen an der Symphyse . Immer wenn ich aufstehe oder mich umdrehe , hab ich das Gelfühl als würde ich fürchterliche Krämpfe in dem Bereich bekommen .
Außerdem habe ich ziemliche Wassereinlageung in den Beinen und den Händen . Das ist sehr unangenehm und manchmal auch schmerzhaft . Mein FA meint aber , als ich ihn nach Kompressionsstrümpfen gefragt habe, das er die nur verschreibt wenn man mit Krampfadern zu tun hat .
Ich solle doch einfach weniger Salz essen und 2 Reis/Obsttage in der Woche machen . Ich weiß , soll man eigentlich nicht , mach ich auch nicht . Aber ich habe abends das Gefühl als würden mir bald die Beine platzen und dann auch noch die Symphysenschmerzen dazu .
Was soll ich denn jetzt am besten machen ???? Denn so geht es beim besten Willen nicht !!!

Liebe Dank schon mal für Eure Antworten !!!!

Steffy & Connor inside 29+2

1

huhu Steffy.


Also mach bitte keine Entwässerung..
Bitte nicht..

Statt dessen solltest du lieber "MEHR" Salz zu dir nehmen. reines Salz ohne Jod und Flour. sowie natron.
VIEL VIEL trinken. füsse hoch.. und besorge die Stützstrümpfe, dass hat mir meine Hebi gestern empfohlen..
Zu der Symphyse ich habe auch eine Lockerung, bekomme jetzt einen Grütel der entlastet. beim FA ansprechen!!. Ebenso habe ich von meiner Hebi gegen die extremen Schmerzen Globulis bekommen. Symphyst in einer höheren Potenz. die ich nicht die gesamte SS durch nehmen darf, und sie werden auch das "kernsyndrom" nicht heilen. aber die Schmerzen werden dadurch esser..
ich drücke dir ganz dolle die Daumen. und BITTE entwässer nicht.
das erste was angegriffen wird, kann das Fruchtwasser sein, was sich entzieht..#liebdrueck

sweathu mit Léon, Lena-Sophie und #sonne 19+3

2

Das zum Wasser : http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=369726&pid=2440969 und wieso keine ausschwemmenden Maßnahmen gemacht werde sollen hier : http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=3129191

Und für dein Becken lass dir einen Becken /Symphysengürtel verschreiben- kann auch der Orthopäde machen, und der stabilsiert das Becken dann wenigstens, wenn du dich dann bewegen musst übern Tag.

LG

Gabi