Verkürzter Muttermund in 35. SSW - was bedeutet das???

Hallo,

komm gerade vom FA und der hat festgestellt, dass mein Muttermund verkürzt ist. Anstatt 5 cm nur noch 2 cm.

Was bedeutet das? Sie meinte zwar, dass das Baby vermutlich früher als errechnet kommen wird, aber muss das zwangsläufig so sein?

Bin grad ziemlich verwirrt.

Lg

Vero

1

Hallo

dein Gebärmutterhals ist sicher verkürzt, nicht der Muttermund ;-)

Ja es kann sein , muss aber nicht. Meiner ist schon fast die gesamte SS verkürzt und ich schleppe mich von Woche zu Woche. Ich dachte schon wir schaffen die 30 SSW nicht und jetzt bin ich in der 31 SSW. Du solltest dich schonen und dich viel hinlegen , keine spaziergänge ect. so kann man den GMH etwas entlasten.

Versuche ruhig zu sein so das du noch 2 - 3 Wochen schaffst und dann ist dein Baby weit genug für die Geburt.

Meine Hebi erzählte mir auch schon, die Frauen die dann schonen übertragen sogar häufig weil sich dann doch ncihts mehr verkürzt. Also etwas Ruhe und dann wird alles gut.

Gruß Sabrina

2

Hallo,
ich hatte das Problem bereits in der 28.SSW und musste daher liegen...
Der Gebärmutterhals hat eine bestimmte Länge (wie lang weiß ich leider auch nicht) und wenn er kürzer wird, bedeutet das, er tritt zurück, um das Baby herauszulassen... Daher meinte deine Ärztin wohl auch, dass dein Kind nicht die gesamten 40 Wochen im Bauch verbringen wird.
Mein Arzt meinte allerdings, dass ich möglichst bis zur 37. SSW liegen solle, denn ab dann zählt das Baby nicht mehr als Frühgeburt. Hab zwar auch schon 36. SSW gehört, aber lieber später und dem Kind noch seine Zeit im Bauch lassen...
Würd dir mal pauschal raten, dich ganz doll zu schonen, ganz viel liegen und ausruhen, keine anstrengenden Tätigkeiten oder schwer heben... denn je mehr Druck auf den GMH/Muttermund kommt, desto mehr verkürzt/öffnet er sich...
Hast ja nicht mehr lang ;-)
Wünsch dir alles Gute!!! :-)
Liebe Grüße
Sandy