Kurze Frage an die, die per KRYO-Transfer schwanger geworden sind!

Hallo Ihr glücklichen Schwangeren,
(wie beneide ich Euch ;-))

ich stehe kurz vor meinem langersehnten Kryo-Zyklus und da macht man sich natürlich einige (auch bissel sinnlose?) Gedanken.

Ich z. B. auch über den evtl. Entbindungstermin, sollte diese Kryo positiv ausgehen.

Und jetzt stellt sich mir die vielleicht etwas doofe Frage, wie denn der voraussichtliche ET bei einem Kryo-Transfer berechnet wird.
Wie "normal" auch anhand des 1. Tages der letzten Mens?
Denn der Tag der Befruchtung läßt sich bei Kryo ja nicht als Berechungsgrundlage nehmen ;-).

Könnt Ihr mir weiterhelfen? Wie haben Eure behandelnden Ärzte Euren ET berechnet?

Wäre superlieb und ich sage schonmal: 1000 Dank für Eure Antworten!

Lieb grüßt
Das Lottchen #blume

1

Hi,

es wird ganz normal mit der letzten Regel als Grundlage berechnet. Schön ist ja, daß man aufgrund der Kryo genau weiß, wann der ES stattgefunden hat, da ja vorher ein Ovulationstest gemacht werden sollte. So hat man im Gegensatz zu Frauen die spontan schwanger werden, die fast genaue Gewissheit, wann es geschnackelt hat.

Bei mir hat es übrigens gleich beim ersten Mal hingehauen, auch wenn mein Mann und ich das niiiiieeee erwartet hätten (mein Arzt übrigens auch nicht).

Ich drücke Dir alle Daumen, daß es bei Dir auch so unkompliziert klappt!!!!

LG

2

Lieben Dank für Deine Antwort.

Und für Deine bevorstehende Geburt wünsche ich Dir ganz viel Glück!
Wird es denn ein Junge oder ein Mädchen *neugierigbin*.

Du schreibst, es hat nach der 1. Kryo geklappt bei Dir.
Dann ist ja eine negative IVF/ICSI vorausgegangen, oder?
Bei mir isses ja ähnlich.

Setze daher viel Hoffnung in die Kryo (zumal es ja vor Jahren bereits einmal mit diesem Verfahren funktioniert hat).

Lieb grüßt
Das Lottchen #blume