Treppensteigen ?

Hallo ihr Lieben !
wieder mal etwas zum "Schmunzeln"..#freu

wie haltet ihr es eigentlich mit dem Treppensteigen ?
Also erster und zweiter Stock ist noch ok. Allerdings wohnt eine Freundin von mir im 4. Stock ohne Lift, da muss ich schon ganz schön pusten....Soll man das nicht ab irgendeinem Stadium nicht mehr so doll machen , zwecks Wehenförderung ?#kratz


Freu mich auf Eure Meinungen...

Liebe Grüße
Mellie mit Muckele 16.SSW

hi

also ich gehe nach wie vor treppen, notfalls eben etwas langsamer und zugegeben, manchmal fahr ich auch. Aber ich bin auch erst ende der 15. SSW da denke ich noch nicht, dass das wehenfördernd ist. lg
kathrin

Hallo Mellie,

wenn Du langsam gehst ist es bestimmt kein Thema.

Problem ist nur, wenn Du hoch gehst und dann total aus der Puste bist, dass dann Dein Baby evtl. nicht mehr mit genügend Sauerstoff versorgt werden kann!

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 17+4

Hi Mellie,

guter Ansatz #pro, ich werde ab der 30. SSW auch lieber im Erdgeschoß auf den Fliesen campieren, als mich in unsere Wohnung im 4. Stock (ohne Lift) zu schleppen ... ;-)

... jetzt muß ich aber los ein Zelt kaufen, denn ich bin schon in der 27. ssw ...

Toll ich stell mir grad Glücksschnecke im Treppenhauszelt vor....;-)

vergiß den Campingkocher nicht... #huepf

Hallo!

Meine SchiMu wohnt im 5 Stock und da gibt es auch keinen Lift.Da muss ich mittlerweile auch schon recht langsam hoch laufen#heul#schwitz#schwitz#schwitz
Aber das geht schon noch#cool

Peachii 37.ssw mit Baby-Girl#herzlich

hallo,

na ihr habt ja tolle Ideen.

Ich habe bei meiner ersten ss im 4. Stock ohne Lift im Altbau (Stockwerke extra hoch) gewohnt. Und ich hätte mir ja schlecht für die SS ne andere Wohnung nehmen können.

Es muss ja keiner Rauf-Rennen.
Alles einfach ein bißchen langsamer angehen lassen.

LG
Dadda

Also ich laufe täglich 2 x in den 6. Stock zu unserem Büro und dann noch 1-3 mal in den 3. Stock zu unserer Wohnung (verschiedene Gebäude).

Ist zwar mittlerweile etwas anstrengend #schwitz, aber ich denke nicht, dass es gefährlich ist. Es gibt so viele leute, die keinen Fahrstuhl haben.
Wichtig ist nur, ausreichend Pausen zu machen, wenn du merkst es ist zu anstrengend!

Hallo Mellie,

(lustigen Nick hast Du übrigens. So hat mich mein Bruder früher immer genannt, manchmal auch heute noch.)

Also ich wohne im 4. Stock, Altbau, ohne Aufzug. Zudem habe ich habe bereits einen Sohn von 2 Jahren. Und mit Einkäufen beladen (manchmal laß ich auch was im EG stehen, das nimmt mein Mann dann mit hoch), Kleinkind an der Hand, gehts dann -oft mehrmals täglich- hoch in den 4. Stock. Spaß machts keinen - zugegeben - aber es geht.

Und zum Punkt Wehenförderung: auch in meiner ersten SS hab ich bereits im 4. Stock, wenn auch andere Wohnung, gewohnt. Was soll ich sagen, mein Sohn kam 12 Tage nach ET durch Einleitung. Ok wenn Du frühzeitige Wehen hast, kanns vielleicht gefährlich sein, aber ansonsten schadet Treppensteigen wohl nur der eigenen Bequemlichkeit.

Viele Grüsse,
Karin 18. SSW