34.SSW Kind zu klein? Zu wenig Fruchtwasser, Unterversorgung!

Hallo,

komme gerade von meiner FA. Sie meinte unser Krümel wiegt aktuel gerade mal 2.100 gr. Gemäß Ihrer Messung wäre die Fruchtwassermenge zu gering. Sie hat den Verdacht, dass das Kind nicht mehr richtig durch die Plazenta versorgt wird und hat mich daher zur Doppler-Untersuchung geschickt.

Kennt jemand die Situation?

Wie schwer war Eurer Krümel in der Zeit und ist die Aussage der FA zuverlässig oder kann sie sich irren?

Danke für Eure Meinung.

Kerstin in der 34. SSW :-((((

1

Hi Kerstin,

mein Kleines war bei 34+3 2517 g schwer.

Die Fruchtwassermenge wird die FÄ schon richtig beurteilen können. Wann hast Du denn den Doppler-Termin?

LG, Anja 35. SSW

4

Werde morgen früh gleich in der Klinik in der ich entbinde anrufen und versuchen morgen noch dort zur Untersuchung vorbei zu gehen, da ich nicht mit Sorgen ins Wochenende gehen will. Meine FA hat auch gesagt, dass 2.500 gr. ca. ein Normalwert gewesen wäre. Vor 4 Wochen waren es noch 1.600 gr.

2

Hallo Kerstin

meine Zwergin ist in der 36+4 SSW zur Welt gekommen und wog 1920g. Laut FA sollte sie 2600g haben und laut KH 2100g Du siehst man kann sich ganz schön vertun. Hast Du denn ein Termin zum Doppler bekommen?

Ich denke das wäre in deinem Fall angebracht. Allerdings ist 2100g für die 34 SSW durchaus im Rahmen.

LG und lass dich nicht verrückt machen

Franzi mit vier Kids

5

Versuche gleich morgen früh in der Klinik in ich entbinde einen Termin zu bekommen, da ich nicht mit Sorgen ins Wochenende gehen möchte.

3

Hmmm, meine Madam wiegt zur Zeit 2550g. Also soooo groß ist der Gewichtsunterschied nicht. Da würd ich mich jetzt nicht verrückt machen lassen.

Was allerdings den Stand der Fruchtwassermenge betrifft, kann ich Dir leider nicht helfen. Ich habe keine Doppler-Untersuchung gemacht / machen müssen.


LG, Maren
(34.SSW)

6

meine wurde wegen unterversorgung bzw weil sie zu klein und zu leicht war
34+4 geholt

1440g 38cm
geschätz wurde sie auf 1800