Schreck lass nach - jetzt schon 36cm Kopfumfang (36+5) - Hebi Gabi?

Komme gerade vom FA und bin schockiert. Mein Sohnemann hat jetzt schon bei 36+5 einen Kopfumfang von 36 cm und dazu noch die Nabelschnur um den Hals!

Weiß jemand wo die Grenze zu einer natürlichen Geburt liegt - wieviel Kopfumfang kann Frau denn rauspressen?

Wer hat Erfahrungen mit so nem Dickschädel - welche Geburtsverletzungen hattet ihr? Gab es sonst irgendwelche Probleme weil der Kopf zu groß war - worauf muss ich mich einstellen? Bitte auch Hebammenerfahrungen, liebe Gabi!

Ab wann würdet ihr nen Kaiserschnitt vorziehen?

Ansonsten gehts mir und dem Kleinen gut, er wog heute ca. 3200g und ist 50 cm groß.

Liebe Grüße :-)
von einer noch schockierten Jutta #schock

1

Hallo Jutta,

beruhige Dich erst mal!

Also mein Alexander hatte stolze 38 cm. Er musste mit der Glocke geholt werden und ich hatte einen Dammriss 3. Grades.
So das zu den möglichen Folgen eines Brummschädels ;-)

Jetzt muss ich dazu sagen, dass die Ärztin im KH 34 cm gemessen hat. Also voll daneben.
Und im übrigen werden diese Messwerte (auch u.A. das Gewicht) immer mit einer Toleranz von +- 20% betrachtet. Also heißt das leider GAR NICHTS. Rechne mal 36,5 cm +- 20%, da weißt Du dass Dein Kleiner entweder einen Brummschädel oder auch einen ganz normalen Kopf haben kann.

Ich persönlich gebe gar nix auf diese Messwerte. Die machen einen nur bekloppt!

Liebe Grüße
Kerstin #blume + #baby Alexander (*08.07.05) + #ei 22+6

2

Meine Tochter hatte auch einen KU von 36 cm..
Man muss aber dazu sagen, dass sie während der Geburt die Hand am Kopf hatte..
Die Hebamme, dadurch hätten sich noch ca.2-2,5 cm dazugeschummelt..
ABER
Alles gutgegangen, NICHT gerissen oder geschnitten, nur ein bißchen abgeschürft..
Also sind 38 cm schon mal möglich, aber ich denke das ist von frau zu Frau verschieden..


LG

Jenny ET-28

3

Hi!

Meine Mama hat dreimal über 37cm KU geboren: natürlich, ohne Schmerzmittel, ohne nennenswerte Verletzungen!

Einmal 37, 5cm
Einmal 37cm(ich*gg*)
Einmal 38cm#schock

Und sie ist nur 162cm klein und wiegt(immernoch! beneidenswert!) nur 50kg.....

Ich würde nur einen KS machen, wenns unter der geburt nicht weitergeht!
Versuchen würde ich e simmer!

Zudem sind US-Messungen NIE ganz gnau...dass kann auch 1,2 cm weniger sein!

Meine Kinder hatten 36 und 36,5 cm KU und sind beide zuhause geboren(6 Stunden und 3,5 Stunden), Damm beide male völlig ok!

lg

und keine Panik!


melanie mit kids an der hand(4 und 3) und einem im Bauch(12.SSW)

4

Hallo Jutta,

also bei meinem Sohn war der KU auch 38cm und er war ein Sternengucker. Also er hat nach oben geschaut und hat deshalb mit seiner Nase meine blase wund gerieben. Bei mir haben sie keine Glocke oder sonstiges gebraucht aber ich hatte einen Riss 3. Grades. Aber das ist nicht so schlimm. Bei mir hat es damals geheissen wenn der Kopf einen halben Centimeter größer und sie hätten eine KS gemacht. Könnte aber auch deshalb sein weil er nach oben geschaut hat. Ich weis es nicht.
Ich würd mich nicht verrückt machen, die Geburt einfach auf dich zukommen lassen. Und einen KS würd ich nur machen wenn notwendig, weil bei einer normalen Geburt bis Du danach wieder richtig fit, ein KS bracuht viel länger zum heilen...

Liebe Grüßle
Sara, Jordan 2 3/4 + #baby 19.SSW (seit heute)

5

hallo, mm der natürlich weg..wenn deine mumu sehr groß ist kannst du es mit einem kopfumfang von 38 cm aufnehmen bist du aber ziehrlich von natur aus solltest du KS machen...

ich bekomm mein 3. kind und habe immer 2 wochen vorher KS machen müssen weil 34 cm KU für meine mumu zu groß waren..

36 cm ist ja auch echt groß da kannst du ausgehen da du noch 4 wochen laufen musst das dein kind an die 5 KG wiegen wird und der KU noch größer ist..

also ich wöllt nicht die schmerzen haben...geschweige denn da liegen und da passt nichts..und musst noch not KS ne ne geh kein risiko ein..


20.woche

6

Mein Großer hatte einen Kopfumfang von 39cm ... man hat ihn vorher nicht ausgemessen! Ich habe einen Dammschnitt 3.Grades davon getragen und der Kleine musste trotzdem noch per Saugglocke geholt werden. Ist aber alles problemlos verheilt.
Nun bin ich wieder schwanger und aus lauter Angst hab ich meinen FA von Anfang an gelöchert wie groß der Kopf den nun sein wird. Jetzt erzählt er mir schon seit der 36.SSW der Kopf wäre nur 34cm im Durchmesser ... ich bin ja nicht blöd ... schön dass er versucht mir die Angst zu nehmen ... aber im Vergleich lag der Kopf meines 2.Sohnes immer über dem des Großen.
Von den Ärzten im KH und den Hebis musste ich mir sagen lassen, dass wenn einmal 39cm durch gepasst haben, passen die auch ein zweites mal durch ... und 40cm KU gab es in dem KH noch nie! Na wenn das nicht beruhigt ;-)

Ich lass mich überraschen ... wird schon werden.
Liebe Grüße, mischu ET-5

7

Ich bin bei allen US-Maßen sehr skeptisch- hab da schon die tollsten Vertuer erlebt #schmoll.

"Meine" dicksten Köpfe bei einer Geburt waren 40 cm KU - gekommen jeweils in 2 1/2 Stunden!

Es besteht echt kein Grund sich verrückt zu machen/machen zu lassen.

LG

Gabi

8

Danke für die aufmunternden Worte - und doch mach ich mir Sorgen wegen der Kombination Nabelschnur um den Hals und Dickkopf. Ist das nicht ein großes Risiko für das Kind, wegen dem dicken Kopf im Geburtskanal stecken zu bleiben und sich dabei mit der Nabelschnur zu erdrosseln?

Ich habe ein paar Jahre mit geistig Behinderten gearbeitet und hatte in meiner Wohngruppe 3 von 7 Bewohner, die wegen Sauerstoffmangels während der Geburt behindert waren. Das macht mir jetzt richtig Angst!

Wenn während der Geburt die Herztöne auffällig werden und dann ein Kaiserschnitt angesetzt wird - wird der dann normalerweise in Vollnarkose gemacht, per PDA oder per Spinalanästhesie?

9

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=642791&pid=4124650

Wenn es schnell gehen muss wird immer eine Vollnarkose gemacht, ist Zeit wird eine Spinale gemacht oder eine liegende PDA passend aufgespritzt!

LG

Gabi