Beckenvermessung?!?!?!?!

Mahlzeit meine lieben #schwanger!!

Ich hab mal ne Frage! Mein linker Fuß ist um ca. 1 1,5 cm länger als der rechte, jetzt hab ich eine leicht Beckenverschiebung! Da bei meiner Mama und bei ihrer schwester auch immer ein KS gemacht wurde, da das Becken zu klein war, hat mir jetzt meine FA gesagt, ich könnte eine Beckenvermessung durchführen lassen. Weil dann würde ich mir die Wehen und so ersparen. Kann man das mit so einer Vermessung überhaupt sagen? weil meine Mama hat damals auch eine machen lassen (aber das ist ja schon 24 Jahre her) und da haben sie gsagt, es geht sich aus für eine normale geburt. War ja aber dann doch nicht so!

Was haltet ihr davon? Es wird ja eh mittels MRT gemacht, aslo keine Röntgenstrahlung oder so, aber trotzdem! Wa sist wenn da wieder falsche ergebnisse rauskommen? Obwohl, die Technik heute ist sicher anders als die vor 24 jahren!

würde mich über antworten freuen!

lg, christina1 27.ssw

1

Hallo Christina,

meine Mama und ich haben auch sehr schmale Becken, ihr FA damals meinte es würde schon gehen, deshalb hat sie es spontan probiert und es war für uns beide ziemlich gefährlich und endete in einem Notkaiserschnitt. Mein Orthopäde hat schon als ich 16 war zu mir gesagt, dass mein Becken zu schmal sei und es schwierig wird normal zu entbinden. Ich tendiere deshalb jetzt zum KS, weil ich auf gar keinen Fall einen NotKS will. Leider weiss ich nicht, wie sicher die Vermessungen sind, könntest Du mich da auf dem Laufenden halten, falls Du ein MRt machen lässt. Das wäre lieb.#blume

LG,
Alja