Riss in Gebärmutterschleimhaut

Hallo ihr Lieben,

meine Schwester ist in der 5./6. Woche schwanger und hat seit heute leichte Blutungen. Ihr FA meinte, es sei ein kleiner Riss in der Gebärmutterschleimhaut zu sehen und man müsste abwarten was passiert. Er wäre aber "vorsichtig optimistisch".

Hat jemand von euch damit schon mal Erfahrung machen müssen?? Sie muss jetzt liegen und warten. Wenn es schlimmer wird, müsste sie ins KH und es wäre wohl vorbei....

Liebe Grüße... :-(

1

hallo,
ich hatte in der 6./7. woche blutungen - ursache unbekannt, war aber 9 tage im krankenhaus (strenge bettruhe). eine woche später wurde ein sog. organisiertes hämatom in der gebärmutter festgestellt, dass sich in rückbildung befand (zum glück). vier wochen später war ich wieder beim arzt. da hiess es, dass "nur noch" ein kleiner riss zu sehen ist und das sei nicht schlimm. ich hoffe das gilt auch für deine schwester. mir und meinem baby gehts bis jetzt jedenfalls gut.
lg

bo (11+2)

2

Hallo Bo,

danke für Deine Antwort. Ich hoffe auch sehr, dass alles in Ordnung ist. #schmoll

Es ist vor allem so schlimm, weil die beiden seit 3 Jahren versuchen ein Kind zu zeugen. Jetzt hat es endlich geklappt und dann sowas....