Verdacht auf Insertio velamentosa! Hat das schon jemand gehört?

Hallo!

Bin heute 26+6 und bei mir besteht der Verdacht auf eine Insertio velamentosa. Das heißt, die Nabelschnur kommt nicht von der Mitte der Plazenta, wie normal, sondern setzt an den Eihäuten an.
Ich hab ein bisschen im Internet rumgeschaut, aber so viel findet man über das Thema nicht. Hat jemand das auch schon gehabt oder davon gehört.

Die Gefahr bei dieser Sache ist, dass bei einem Blasensprung die Nabelschnurgefäße reissen könnten und es zu Blutungen kommt, die für das Kind sehr gefährlich werden könnten.

Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße, Tanja

Den nächsten US hab ich in 2 1/2 Wochen und dann muss man mal schauen, ob sich der Verdacht bestätigt.

1

Büdde schön:

"Unter einer Insertio velamentosa versteht man in der Geburtshilfe eine Insertion der Nabelschnur mit frei über die Eihäute laufenden Gefäßen. Als Komplikation kann es daher beim Blasensprung zu einer vaginalen Blutung kommen"

oder hier der Link:

http://flexicon.doccheck.com/Insertio_velamentosa




Liebe Grüße

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://www.unserbaby.ch/cathrin