Gürtelrose... kann ich mich anstecken wenn ich Windpocken hatte?

    • (1) 28.03.07 - 12:06

      Hallölie,

      jetzt bin ich in einer echt blöden Situation, in 13 Tagen habe ich Termin zum KS und war die letzten Wochen super krank.
      D.h. mein Immunsystem ist eh schon auf dem Nullpunkt.
      Heut rief meine beste Freundin an und hat mir mitgeteilt, daß sie sich eine Gürtelrose zugezogen hat.

      Nun frage ich mich natürlich... kann ich mir diese auch holen bzw. kann sie mich evtl. angesteckt haben?

      Windpocken hatte ich ganz heftig als Kind, die bekomme ich also definitiv nicht mehr.

      Frage: wenn jemand Gürtelrose hat, kann er die Gürtelrose verteilen oder nur die Windpocken?

      Lieben Dank für Eure Antworten

      Pasi mit klein Alex KS - 13

      • auch wenn du windpocken ganz heftig hattest, kann es sein dass du keine antikörper mehr im blut hast (oder zu wenig) da kannst du nur mit nem bluttest sicher sein.

        gürtelrose kannst du bekommen - dashalb bitte deine freundin meiden, denn kurz vor ET ist das (wenn ich mich richtig erinnere) nicht so günstig.

        ruf deinen FA an, er sagt dir schon, was zu machen ist :-)

        alles liebe,
        sonja (28.ssw)

        • Lieben Dank für Deine Antwort... meiden kann ich sie leider nicht mehr, habe sie die letzten Tage regelmässig gesehen und ansteckend ist sie ja schon 1 Woche vor Ausbruch gewesen.

          Blöder Mist :-(

          Alles Liebe für Dich

          Pasi

      (4) 28.03.07 - 12:12

      Hi!

      Also ich hatte vor ca. 4 Jahren Gürtelrose. War im Prüfungsstreß und als die Prüfungen geschrieben waren hat mein Immunsystem schlapp gemacht und die Windpockenviren in meinen Nervenenden aktiviert (hatte bereist als 3 jährige starke Windpocken):-(

      Hatte dann auf dem Oberschenkel und der entsprechenden Nervenban am Hintern lauter gefüllte Bläschen.

      Hatte natürlich auch Panik, dass ich meine Familie damit anstecken könnte, aber der Arzt meinte zu mir, dass ich andere nur anstecken kann, wenn sie in Berührung mit der Flüssigkeit aus den Bläschen kommen.

      Deshalb hab ich bis zur Abheilung ein Pflaster über den Stellen getragen und ich hab wirklich keinen angsteckt..

      Vielleicht liegt es auch daran, dass Gürtelrose meistens nen psychischen Auslöser hat.. (wie bei mir eben ne Streßsituation)

    • (5) 28.03.07 - 12:13

      Hallö,

      bin in der gleichen Situation, meine mama rief gestern an, dass sie Gürtelrose hat, freitags war sie noch bei uns zu Besuch.

      Habe im WWW dazu gegoogelt. Es ist der gleiche Erreger wie auch bei den Windpocken. Wer Windpocken hatte , hat diesen in seinem Körper und er kann jederzeit ausbrechen.

      Aber mit Gürtelrose anstecken kannst du doch nicht, nur derjenige, der keine Windpocken hatte, bekommt dann eben Windpocken.

      LG

      Tanja 6,5,2 #baby30.SSW

      (6) 28.03.07 - 12:17

      Puuuuuuh, ich danke Euch sehr.

      Dann geht vielleicht zumindest dieser Kelch an mir vorüber.

      Es würde einfach zum Rest der ss passen wenn ich jetzt auch noch so einen Quark bekommen würde :-)

      Alles Liebe und Gute für Euch!

      Pasi

    • (7) 28.03.07 - 12:35

      Hallo Pasi,

      also, was die Vorrednerinnen da geschrieben haben, ist z.T. nicht ganz richtig (bin vom Fach).

      Mit der Gürtelrose ist es so: Es sind die selben Erreger wie bei den Windpocken, die Gürtelrose ist quasi eine Spätfolge von Windpocken. Wenn man Windpocken gehabt hat, dann sitzen normalerweise für den Rest des Lebens an bestimmten Stellen im Körper (Nervenwurzeln) noch lebende Erreger, die abgekapselt sind, wie in Warteposition. Wenn dann irgendwann einmal im Leben das Immunsystem aus irgendwelchen Gründen (auch psychischen...) etwas schwächelt, kann es passieren, daß diese Erreger plötzlich wieder aktiv werden und entlang von dem Nerv, wo sie sitzen eine heftige Entzündung mit Bläschen etc. produzieren. Das ist die Gürtelrose. Gibt es in sehr schlimmen Fällen auch entlang von Hirnnerven, da heißt sie dann Gesichtsrose.

      Du kannst Dich nicht mit Gürtelrose anstecken, wenn Du früher Windpocken gehabt hast. Gürtelrose entsteht immer aus den "alten" Erregern, die im Körper schon auf der Lauer liegen. Anstecken kann sich nur jemand, der noch keine Windpocken gehabt hat. Der oder die kriegt dann Windpocken, keine Gürtelrose.

      Alles klar??!:-D

      LG,

      alles Gute für den KS#herzlich#liebdrueck

      • (8) 28.03.07 - 12:41

        Danke, danke, danke.... ich habe so viel Sch.... in meiner ss durch, das wäre jetzt noch die Krönung gewesen.

        Schön, daß noch jemand vom Fach geantwortet hat.

        Alles Liebe

        Pasi

Top Diskussionen anzeigen