Extrem weiches Zahnfleisch & Zahnfleischbluten - was tun?

Hallo,
bin jetzt in der 36. Woche und habe seit ca. einer Woche extrem weiches Zahnfleisch und beim Zähneputzen auch Zahnfleischbluten. Ich weiß, daß dies durch die hormonellen Umstellungen passiert....
Hat dies auch jemand von euch bzw. hat jemand Tipps, was man dagegen tun könnte? (Spülungen, Tinkturen??)

Danke, LG

1

Hallo,

du musst eine weiche Zahnbürste nehmen und kannst dir ne Lösung aus der Apotheke zum Spülen holen. Frag einfach mal in der Apotheke nach:-) Ganz wichtig: Zahnseide morgens und abends!!!

Gruß
Pamela+Babyboy(28+5)

2

hi,

das beste ist: eine gaaaanz weiche zahnbürste und putzen putzen putzen ... ;-)
zahnfleisch sozusagen mit der weichen zahnbürste massieren, dann wird es besser (es darf aber bluten, das ist nicht schlimm und "reinigt").

also nicht mehr schrubben sondern sanft massieren, mehrmals am tag und laaaang :-)

lg
sonja (30.ssw)

3

Hallo,

ich habe mir zusätzlich die Mundspülung von Meridol geholt. Hilft mir sehr.

lg

4

Das Problem hatte ich auch sehr stark :-(
Meridol hat mir super geholfen und Arnika-Streukügelchen aus der Apotheke.
Meine Zahnärztin hat mir damals eine Munddusche empfohlen, allerdings sind die unverschämt teuer.

Liebe Grüße Franziska (ET +10) #schwitz