Kann eine Geburt auch OHNE Vorzeichen losgehen?

Hi ihr lieben Mit-Kugeln,

meine Frage steht ja fast schon oben.
Und zwar hatte ich bei meinem Sohn einen vorzeitigen Blasensprung aufgrund von Trichterbildung in der 38 Woche und weiß daher nicht, wie es bei einer "normalen" Geburt (ohne Blasensprung) losgeht.#kratz
Ich lese hier nun immer von Vorzeichen (Senkwehen, Wehen auf CTG, Schleimpfropf, Zeichnen, Muttermund der sich schon vorher verändert), ABER ich habe bis jetzt (Mitte 38 Woche) nichts davon.#gruebel#schmoll
Nun wollte ich mal wissen, ob die Geburt auch einfach so, ohne vorherige Vorzeichen losgehen kann? Oder gibt es immer diese Vorzeichen?
Ich mag nämlich nicht mehr wirklich#schein. Habe alle Wehwehchen und seit drei Tagen sterbe ich vor Unruhe#heul, da hoffe ich natürlich, dass sich das zweite nicht viel mehr Zeit lässt als das erste#schein.
Vielen lieben #danke für eure Antworten im Voraus.
Stephie #katze
P.S. Ich weiß, dass ich noch Zeit habe und es quatsch ist schon ungeduldig zu werden. Aber gegen die Unruhe kann ich echt nichts ausrichten. Seufz.

1

Hi Stephie.
Ja, dass kann es. War bei jedenfalls so, das ich nie Wehen am CTG hatte, kaum spürbare Senkwehen-einfach nichts. Auf einmal steh ich morgens auf, denke, der Bauch wird immer regelmäßig hart-sind das Wehen??? Ich hatte keine Schmerzen, nichts. geben Nachmittag wurden die Abstände immer kürzer, irgendwann auch Schmerzhaft und nach 8 Std. war Leon da. Ich wünsche dir eine wunderschöne Geburt, so wie ich sie hatte und alles Gute.
LG Jessica mit Leon 14 Wochen der schon fast eine Std. schläft

2

huhu

von vorzeichen kann ich dir leider nix erzählen mein sohn wurde eingeleitet

aber zu deiner ungedult du brauchst dich nich schämen dafür ich bin auch schon von anfang an ungeduldig lach und nun wird es immer schlimmer vorallem weil ich auch wehen habe und nich weiss will sie bald kommen oder mich wieder verarschen so wie mein sohn damals lach

glg bina mit jeremy und kjara inside 35ssw

3

Hallo
Ich habe den gleichen ET wie du und ich hatte auch noch nicht von den vorzeichen!Und bin langsam auch ungeduldig.
Bei mir kann es auch jeden Tag losgehen auch ohne die sogenannten Vorzeichen wenn das Bay raus will will es raus! lol

Liebe Grüße Nicole ET-18#freu

4

Hallo Stephie,

bin zwar seit gut 11 Wochen nicht mehr schwanger, aber kann daher umso besser bei deiner Frage mitreden.

Habe zwei Kinder und bei meinem Ersten wurde die Geburt auch eingeleitet. Wußte also beim Zweiten auch nicht, wie es wohl losgehen wird. Habe auch immer vergeblich auf nen Blasensprung oder Senkwehen gewartet.

Bin den eines Nachts aufgewacht, da ich nen festen Bauch hatte. Aber keine Schmerzen dazu. Einen exakten Zeitabstand konnte ich auch nicht ausmachen. Bin dann Baden gegangen und der Bauch wurde wieder weich.
Im Anschluß legte ich mich wieder ins Bett und schlief ca. 45 min, bis ich erneut aufwachte, da ich nen festen Bauch hatte. Und ich hatte immer noch keine Wehenschmerzen.

Da ich mir Sorgen machte, rief ich gegen 06:45 Uhr im Krankenhaus an und fragte, ob ein CTG gemacht werden könne. Zu Hause machte ich noch die Betten und packte meine Tasche fertig und fuhr dann selber ins Krankenhaus. Hatte ja keine Schmerzen.

Die OÄ schaute sich den MuMu an und sagte nur: "Der ist ja schon 10 cm offen." Mir wurde die Fruchtblase um 07:10 Uhr aufgestochen, dann begannen auch die Wehenschmerzen und um 07:33 Uhr hatte ich meinen zweiten Sohn im Arm.

Du siehst also, dass es auch ohne Vorzeichen losgehen kann.

Liebe Grüße und eine schnelle einfache Entbindung wünschen

Anja mit Kevin 3 1/2 Jahre und Phil 11 Wochen.