Was haltet Ihr vom Pucken?

Hallo Leute,

bin ein Juli und habe daher noch so 6 wochen bis unser baby kommt. darum macht man sich ja so langsam Gedanken. Jetzt habe ich ein wenig über dieses pucken gelesen. Was haltet ihr davon. Macht man das dann den ganzen tag oder nur nachts? Braucht das Kleine dann gar keinen Schlafsack und muss ich mir so einen speziellen " Sack" kaufen?
Wäre für Meinungen und Tipps dankbar.
Liebe Grüße Yvonne

1

Ich finde das doof. Ich halte ja auch nichts von "Festhaltetherapie" (jirina Prekov).
Das Kind soll sich gepuckt sicherer fühlen, weil es so wenig Bewegungsfreiheit hat wie im Mutterleib...#kratz Dann ist es ja ganz umsonst rausgekommen;-)
Nein, im ernst, da wird es meiner Ansicht nach mit der Naturverbundenheit etwas übertrieben. Ich glaube, ein neugeborenes kommt recht gut mit seiner neuen Umgebung zurecht. Für Geborgenheit kann man auf andere Weise sorgen. Und wie geborgen fühlt sich ein Neugeborenes, aleine in seinem Zimmerchen, nur weil es im Pucksack steckt?
Meine Kinder wurden und werden nicht gepuckt.

2

Moin,

bin auch ne Juli... noch ca 6 Wochen...

Was ist denn pucken????#schein#kratz#kratz

3

Hallo Yvonne,

meine Kleine hat von Anfang an nen Schlafsack bekommen und den trägt sie auch heute noch (wenn es zu heiß ist nur nen Schlafanzug). Ich finde, daß sie mit Schlafsack viel besser und länger schläft, als wenn sie keinen anhat. Die Frau meines Cousins hat gepuckt und ihr Kleiner war wohl immer ganz schnell still sobald es eng um ihn wurde.
Mir wäre das zu umständlich, ich werde auch beim zweiten Kind den Schlafsack bevorzugen.

LG Silke

4

Hallo,

ich habe bei meinem Sohn gute Erfahrungen mit Pucken gemacht. Hatt mich vorher nicht dafür interessiert, weil es auch in meinen Augen nicht interessant erschien. Aber als Maurice dann da war habe ich noch im KH sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Mir ist aufegfallen, dass er "zuckte" - später wusste ich es war der Moro - Reflex - und davon wach wurde. Dann weinte er bitterlich. Die Schwestern und auch meine Hebamme hat mir dann nochmal versch. Techniken zum Pucken gezeigt. Maurice hat ganz ruhig geschlafen. Wir haben ihn nur die ersten Wochen gepuckt, denn ab der 7. Woche hat Maurice - entgegen aller "Richtlinien" auf dem Bauch geschlafen, und da ist der Reflex auch kein Problem.

Ich kann Dir also nur empfehlen: Probier es aus und schau ob es Euch mit Eurem Kleinen hilft. Wenn nicht, dann lass es sein. Meinem Maurice hat es gefallen und ich werde es wohl bei dem nächsten auch wieder probieren!

Alles Gute

Viviane74 mit Maurice *07.07.06 und Krümel 19.SSW

5

hi,

es ist mit dem pucken so wie mit fast allem: der eine mag es, der andere nicht. ich werds bei meinem zweiten kind auf alle fälle versuchen, ich werde ja dann sehen, ob er sich wohlfühlt oder nicht. mein erstes kind liebt eher die freiheit, er konnte weder wickeltuch noch pucken leiden, dass war ihm zu eng und zu warm. aber ich hab allgemein sehr viel positives übers pucken gehört, drum hab ich mir für das nächste kind einen swaddleme pucksack bestellt. hatte eh keinen schlafsack mehr, drum werd ich es damit versuchen.

lg, mirth

6

Hallo Yvonne!

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit pucken gemacht. Wir haben unseren Kleinen zur Nacht gepuckt. Er konnte so einfach viel besser einschlafen.

Ab dem 5. Monat ungefähr wollte er das dann nicht mehr und wir haben zum Schlafsack gewechselt.

Du brauchst keinen speziellen Sack. Wir haben Dominik immer mit einem Baumwolltuch (meistens so ein Kinderhandtuch - die sind schön quadratisch) gepuckt... reicht völlig aus.

Liebe Grüsse
Astrid mit klein Dominik und Böhnchen

7

also ganz ehrlich: die meisten sachen hat man eh im gefühl ... verlass dich einfach auf deinen instinkt was gut fürs baby sein könnte und womit du es beruhigen kannst ;-)

was die pucksäcke anlangt: ich würd sowas nicht kaufen. ich hab einen fußsack ganz günstig erwischt den kriegts dann nach lust und laune an und sonst hab ich noch nen schlafsack. und babyfausterl ;-) hauptsächlich damit es sich nicht kratzen kann. meine schwester hat die damals besorgt weil sich ihre kinder dauernd das gesicht zerkratzt haben - egal ob die nägel geschnitten waren oder nicht #augen ich denke das hilft auch dem baby beengung zu vermittlen ;-) immerhin greifen sie ja immer was oder?

als wie gesagt: ich habs mir durchgelesen und finde der gesunde hausverstand sagt einem die meisten dinge eh. einmal durchlesen - und versuchen die prinzipien umzusetzen. extra was kaufen würd ich nicht #cool

lg
sabrina +#paket#ei 28.ssw

8

Hallo Yvonne!

Sicher ist es Geschmacksache. Mein erster Sohn hat nie schlafen wollen. Es war echt ein Kreuz, sobald er im Bett lag, schrie er als wolle man ihm ans Leder. Auch wenn ich ihn schlafend ins Bett legte. Dann schlug meine Mutter mir vor, ohn einmal zu Pucken. Was soll ich sagen, es war wie ein Wunder ;)

Von da an schlief er super, ihm fehlte einfach die vertraute Enge.

Es gibt verschiedene Arten zu pucken, manche Wickeln nur ein Tuch um die Hüfte und Beine. Ich habe es bevorzugt meine Kinder ganz zu pucken, es schauten wirklich nur Hände und Kopf heraus. Natürlich darf man nicht zu fest wickeln, das Kind soll sich schon noch etwas bewegen können *fg*

Allerdings muss man ja nciht unbedingt pucken, wenn ein Kind nicht das Bedürfnis hat. Aber das kann man ja eben ganz leicht herausfinden.

Ich habe übrigens auch nicht Monate lang gepuckt, sondern die ersten paar Wochen, es immer ein wenig lockerer gewickelt, so konnten sie sich nach und nach an die "Weite" gewöhnen.

LG Bille
mit Leon(9), Tarik(4), Hanna(2) und #ei Greta (28.SSW)

9

Hallo Yvi,

also ich find das nicht schlecht, habe keine Erfahrung damit, wills aber ausprobieren. Es gibt extra so Pucksäcke, sind halt anders, wie als wenn du es in ein Tuch wickelst. Gibs bei Baby Walz oder Baby Butt, weiss es nicht mehr genau.
Zudem gibt es auch sone Säckchen, die heissen aber auch Pucksack, da kannst du dein Baby denn mit Windel und Body so rein legen....denn können die strampeln und sich selber spühren. Meine Hebi hat damit sehr gute Erfahrungswerte....auch werd ich so ein Schlafsack nehmen, wo das Baby nur im Body rein kommt.....
Gibs halt mehrere Arten mit dem pucken. Das als Paket zugeschnürt find ich ehrlich gesagt nicht so toll, soll aber angeblich helfen (laut irgendeiner Zeitschrift) wenn das Baby Koliken haben sollte.
Einfach ausprobieren und eigene Meinung bilden;-)

LG
Danii ET-11