An die AE´s mit neuem Partner

    • (1) 29.01.11 - 19:39

      Nennen eure Kinder eure neuen Partner beim Vornamen oder anders? Wie haben eure Kinder euren Partner akzeptiert?

      Bei uns ist es so, dass sie meinen Freund beim Vornamen nennen und ich ihn als meinen Freund bezeichne. Er ist nicht der leibliche Papa, sondern ein Freund der Kinder, ein zustätzlicher Vertrauter... Und er ist voll von den Kindern akzeptiert und geliebt.

      Aber wie ist das später, wenn man lange zusammen oder sogar verheiratet ist? Sagen eure Partner dann "Meine Stiefkinder" oder die Kinder "mein Stiefpapa"?

      Wie ist das bei euch?

      • Ist man noch alleinerziehend wenn man einen neuen Partner hat? (rein informativ für mich)

        Sorry das ich dir nicht weiter helfen kann, wir sind bisher noch nicht in so einer Situation gewesen. ;-) Aber meine Maus spricht meinen besten Freund mit seinem Vornamen an, bis vor einem Jahr hat sie noch Onkel XXX gesagt. :-)

        lg

        • Hier gabs darüber schonmal eine Diskussion ob man es dann noch ist oder nicht. Und ja, ich finde schon - zumindest bezeichne ich mich so. Denn ich habe zwar einen neuen tollen Partner an meiner Seite, mache aber für die Kinder alles alleine (auch finanziell), sorge für sie alleine und ich alleine habe Stress mit dem Ex. Denn die Sorgen mit dem Ex, finanzielle etc. bleibt ja auch wenn man einen neuen Partner hat ;-)

            • So gesehen erziehen auch manche Großeltern mit, wenn sie im selben Haus wohnen ;-)

              Spontan würde ich sagen: es kommt auch drauf an, wie sehr sich der neue Partner miteinbringt in die Erziehung. Ob er mehr ein guter Freund der Kinder und Partner der Mutter ist. Oder ob er sozialer Vater ist und evtl. auch viel mit den Kindern macht.

      Hallo,

      ich habe die Kinder meines EX freundes mit mit "meinen Kindern" betiddelt. D.h. meine Kinder möchten gerne ein Eis. Meine Kinder brauchen neue Schuhe.


      Oder halt xy braucht neue Schuhe. Die Kids haben auch nie zu verkäufern gesagt: das ist nicht die Mama. Sondern geschmunzelt und sich Ihren Teil gedacht. Wir hatten immer viel Spaß und so war es gut.

      Meine Tochter hat zwischendurch Papa gesagt aber auch nur weil er 3 Kinder hat die größer sind sie beim kennenlernen erst 10 Monate war. Aber nach dem sie älter wurde hieß er papa xy oder nur xy.

      Ich mache mir da keinen Kopf, das soll das kind selbst entscheiden. Aber das ausgrenzen gerade wenn noch gemeinsame Kinder kommen finde ich blöd. Meine Schwester ist ja auch meine Schwester und nicht meine Halbschwester. Ich lieb sie wie ne eigene.

      lg Maren

      3 meiner Kids nennen meinen jetzigen Mann beim Vornamen, und die Älteste sagt "Papa" zu ihm......schon von Anfang an. Das entstand aber eher aus nem Spiel herraus....meine Große und ich spielten damals Online-Billard bei Yahoo....da lernte ich meine Mann halt kennen.....irgendwie gabs ne Wette, wir spielten gegeneinander und er gewann. Sein Gewinn waren meine tochter und ich *g*....er schrieb damals er hat eine Tochter gewonen, und sie schrieb aus Scherz "Papa".......dann erst lernten wir und real kennen und lieben, und sie nennt ihn halt seitdem Papa.....da liegt jetzt 6,5 Jahre zurück.

      die anderen Kids sagen schon immer seinen Vornamen, und betiteln ihn halt als Stiefvater, oder Mann ihrer Mutter.
      Mein Mann selbst betitelt meine Kinder als Stiefkinder

      Meine Tochter nennt meinen Mann beim Vornamen, allerdings war es für sie sehr wichtig zu wissen, "was er denn jetzt zu ihr ist" als wir geheiratet haben. Wenn sie von ihm spricht, nennt sie ihn auch beim Vornamen und auf Nachfrage wer das ist, sagt sie, dass es ihr Stiefpapa ist.

      Mein Mann betitelt meine Tochter als seine Tochter.

      ICh bin nicht alleinerziehend, aber die neue Partnerin sozusagen Stiefmutter, und die Kinder sagen sicher nicht Mama denn die haben sie, sie nennen mich beim Namen ;-)

      Also vor der Hochzeit hat mich seine tochter beim vornamen genannt und ich sie auch.Seit der hochzeit sehe ich sie fast als mein Kind ,ich mein sie gehört doch dazu.sie ist 7 jahre.
      Mein sohn sieht mein mann als vater (er kennt ihn seit er 3 monate ist).

      Mein Sohn nennt meinen Mann beim Vornamen aber in Gegenwart anderer nennt er ihn Stiefvater. Und mein Mann bezeichnet meinen Sohn als seinen Stiefsohn.

      Ich bin mit meinem Partner seit 8 Jahren zusammen, wir haben aber getrennte Wohnungen. Meine Tochter ist jetzt 18, spricht ihn seit eh und je mit dem Vornamen an und gegenüber Dritten sagt sie: mein Stiefpapa. Ihre Entscheidung, wenn es für sie so ist, dann ist es so. Wobei ich bei dem "Stief" immer zusammenzucke, aber ich habe auch keinen besseren Begriff.

      Gruß

      Manavgat

      Hallo

      Mein Sohn kennt meinen neuen Partner schon seit er 1 1/2 ist , und da ich recht schnell mit unsere kleinen Maus schwanger wurde hat sich das Papa schnell bei uns eingeschlichen ...

      Seinen Leiblichenvater nennt er übrigens Daddy . Ich fände es doof immer nen Unterschied zumachen wenn ich zu meiner kleinen sag der Papa macht das ( oder was auch immer )und zu meinen grossen nicht Papa sondern den Vornamen von meinen Partner .

      Mein Partner sagt im Übrigen auch seine Kinder ( also unsere gemeinsame Tochter und mein Sohn aus erster Ehe ) oder eben sein Sohn zu unseren grossen ... es sind auch unsere Kinder und nicht deine oder meine Kinder ....

      Lg Martina

Top Diskussionen anzeigen