Konto einrichten...ohne Unterschrift ?

    • (1) 12.09.16 - 14:04

      Hallo ,
      ich war heute bei der Bank um ein Konto für meine Tochter einzurichten.

      Ich habe nicht das alleinige Sorgerecht, kann ich irgendwie seine Unterschrift umgehen. Auch gerne über das Familiengericht ?
      Ich möchte aus erblichen Gründen nicht das er von dem Konto weiß bzw Zugriff darauf hat.

      LG Antje

      • Ich habe eine Idee... was ist, wenn nicht du, sondern jemand anderes aus deiner Verwandschaft das Konto eröffnet. Wenn Großeltern oder so ein Konto für den Enkel einrichtunund es verwalten bis er geschäftsfähig ist, dann müssen die Eltern davon doch auch nix wissen, oder?

        Ansonsten frage doch einfach mal bei den Banken nach.

      Bist du dir sicher, dass du rechtlich alles richtig siehst?

      Einerseits braucht Eure Tochter wegen eines Erbes ein Konto. Andererseits soll der Vater davon nichts wissen.

      Mir ist der Grund nicht einsichtig.

    Hallo Antje,

    Weiß der Vater denn von der Erbsache? DAS bräuchtest du ihm ja nicht erzählen.

    Ich hab für meine Tochter ein Sparkonto einrichten lassen und in den Vertrag nur mich als Zugeiffsberechtigte Person eintragen lassen. Das habe ich dem KV dann zum unterzeichnen gegeben.

    Wozu sollte er auch auf das Konto der Tochter zugreifen wollen? Bzw. auf eine Zugriffsberechtigung bestehen?

    Liebe Grüße,
    Lola

    • Hallo,

      allein schon, weil er ebenso die Vermögenssorge trägt. Wenn beide Sorgeberechtigte nur gemeinschaftlich (und-Konto) auf das Konto zugreifen können ist sichergestellt, dass keiner das Vermögen des Kindes veruntreuen kann.

      Eine Lösung wäre nur, die Vermögenssorge vom GSR zu lösen. Das geht grundsätzlich schon, nur ohne Grund ist die Frage, ob ein Gericht dafür entscheidet.

      Grüße Küstenkönigin

Das geht nur, indem du dir die alleinige Vermögenssorge geben lässt. Alles andere ist unsinnig. Ansonsten kann er trotzdem auf das Konto zugreifen. Er hat die Vermögenssorge und damit vollen Zugriff auf das Konto bis das Kind volljährig ist.
Bist du dir sicher, dass der Vater von der Erbschaft nichts mitbekommt?

  • Ach ja, die alleinige Vermögenssorge bekommst du nur über das Gericht. Das Gericht wird natürlich hellhörig, wenn sowas beantragt wird (der Vater ist übrigens auch anwesend bzw. wird vertreten). Warum genau soll das durchgehen? Wieviel Vermögen hat der Vater bisher NACHWEISLICH (!) dem Kind geklaut? Es reicht, wenn du das dir selbst beantwortest.

Hallo,

das wird nicht funktionieren. Auch bei verheirateten Eltern müssen immer beide Unterschriften vorliegen. Das wäre eine Bevorzugung Alleinerziehender.

Liebe Grüße Andrea

Vererbt sie? Oder geht es darum wer vererbt falls ihr was passiert? Oder falls du stirbst?

K

Top Diskussionen anzeigen