muss jetzt auch mal was fragen

    • (1) 03.04.17 - 11:36
      Inaktiv

      Hallo

      bin seit 2 Jahren geschieden,das Verhältnis zum Exmann ist ansich ok.
      Nun liegt er im Krankenhaus und meint ich solle ihn mit den Kindern besuchen,hab ihm angeboten das wenn er am Wochenende noch im KH liegt kommen wir Samstags.
      Nun ist er beleidigt ud besteht darauf das wir unter der Woche kommen.

      Erstens hätten wir dazu keine Zeit (wir haben schließlich auch Termine ),zweitens kommen die Kinder erst gegen 17 Uhr aus der Schule und ich vom arbeiten,es ist auch nicht in seier Umgangszeit (normalerweise kommt er sonst auch nicht vorbei oder fragt großartig nach)

      Nun versucht er die Pyschoschine und setzt mich ein Stück weit unter Druck damit.

      Zu Recht? Bin ich verpflichtet nach 17 Uhr in die nächste Stadt zu fahren und ihn zu besuchen ,obwohl wir das zeitlich gar nicht auf die Reihe bekommen würden?

      • Hallo,

        mal ganz ehrlich: Er liegt im Krankenhaus und hat sich das vermutlich nicht ausgesucht. Natürlich würde er sich freuen, wenn er Besuch von seinen Kindern bekommt. Würdest Du im Krankenhaus liegen, ginge es Dir sicherlich genauso. Natürlich bist Du nicht verpflichtet dazu, aber wenn Euer Verhältnis ok ist, würdest Du Dir sicherlich keinen abbrechnen, ihn zu besuchen. Hier geht es doch gar nicht um Recht oder Unrecht.

        LG Anja

        • (3) 03.04.17 - 13:16

          ch gebe Dir Recht.... es geht eigentlich nicht und um Unrecht...und ja ich kann ihn verstehen,ihm ist langweilig.

          Aber auch ich habe mien Leben,wir als Familie unserer Termine.... und nun kommt er mir den ganzen Morgen schon mit Erpressung,Drohungen,Beleidigungen..... nur weil er nicht versteht das ich nicht direkt springe wenn es ihm einfällt,eben weil ich die Zeit nicht habe

      Um des lieben Friedens Wille würde ich die Kinder nach der Schule einpacken und hinfahren.
      Aber dafür würde ich dann am Wochenende nicht hinfahren, das wollte er schließlich nicht.

    • Mal ernsthaft:

      Kutsch die Kinder da hin, hol dir einen Kaffee in der Mensa und hole sie dann wieder nach 60 Minuten ab.

      Bricht Dir kein Zacken aus der Krone.

      • (6) 05.04.17 - 08:14

        Das mir da kein Zacken aus der Krone bricht weiß ich.....

        mein Problem ist nur die Art und Weise...es wird nicht gefragt sondern vorausgesetzt,dann auch auch nur bitte den kleinen Prinzen, das wir Termine haben interessiert nicht die habe ich gefälligst abzusagen.... incl Beschimpfungen

        Hätte er mich normal gefragt.... kein Thema.... aber diese Art ---nein..... seine Eltern haben den Kleinen nun mitgenommen,nach 30 minuten Aufenthalt war er wieder zu HAuse....

    Hallo,

    ich sehe das etwas anders. Ihr seid ja sicher nicht ohne Grund geschieden. Und da würde ich weder ins Krankenhaus fahren noch mich psychisch unter Druck setzen lassen. Eine Ausnahme wäre lediglich, wenn er lebensbedrohlich erkrankt ist.

    Was erhofft er sich von den Besuchen? Abwechslung? Du schriebst, dass er wohl Langeweile hat. Und ihr sollt ihn bespaßen? Bücher könnten da schon helfen.

    Und möchten die Kinder ihn besuchen (wie alt sind sie eigentlich)? Wenn ja, würde ich sie, wie bereits geschrieben, in seinem Zimmer abladen und nach einer vereinbarten Zeit wieder einsammeln. Aber wenn ihr ohnehin erst nach 17 Uhr kommen könntet, macht das in meinen Augen keinen Sinn mehr, denn dann ist in Krankenhäusern i.d.R. Abendessen und Stress.

    Viele Grüße

    Heike

    • (8) 06.04.17 - 08:22

      Danke für Deine Meinung
      Kinder sind 16 + 11 ,es geht nur um den 11 jährigen..und nein eigentlich hatte der keine Lust....

      Wie oben schon geschrieben wurd dieser von seinen Großeltern abgeholt udn war nach einer halben Stunde reine Besuchszeit wieder da.

      • Wie gesagt, bei einem Routineeingriff oder "normalen" Erkrankung würde ich einen Teufel tun. Und wenn sich der Kindsvater auch noch aussucht, welches von beiden kommen "darf", wäre bei mir der Ofen noch viel mehr aus. Wäre ein Kind im Kleinkindalter, hätte ich noch absolutes Verständnis, dass es nicht mit ins Krankenhaus kommt aber so nicht.

        Vielleicht reicht ja schon telefonieren?

        Und wenn er nur sein Ego kurieren will, gibt es im Krankenhaus sicher Spezialisten :-p.

        Viele Grüße

        Heike

Top Diskussionen anzeigen