Vater ist kurz nach der Zeugung verstorben

    • (1) 28.11.17 - 18:46

      Hallo zusammen,
      Ich frage für eine Freundin. Sie hat letzte Woche erfahren, dass sie in der 8. Woche schwanger ist. Ihr Freund ist vor 4 Wochen bei einem Unfall ums Leben gekommen.
      Sie hat einen Beruf, mit dem sie bisher alleine über die Runden gekommen gekommen ist.
      Aber wie soll das ab der Geburt ablaufen.
      Was für Möglichkeiten gibt es?

      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

      • Also ich kenne mich da nicht so sehr aus. Würde aber mal meinen, das wenn er als Vater angegeben ist (wie auch immer dann die Vaterschaft anerkannt wird) sie dann halbwaisenrente beziehen könnte.

        Das ist wirklich schlimm was sie da gerade durch macht #heul

        Hallo,

        ach du liebe Zeit :-(

        Ich denke auch, sie sollte sich wegen Halbwaisenrente erkundigen.

        Ansonsten hat sie nach der Geburt natürlich Anspruch auf Elterngeld, in dem Fall meine ich auch 14 Monate. Dazu kommt das Kindergeld und ggf die Halbwaisenrente.

        Hat sie Familie (auch von seiner Seite!?) in der Nähe und Freunde? Wie sieht es bei euch mit Tagesmutter oder Krippenplätzen aus?

        Ich schicke deiner Freundin ganz viel Kraft!

        Lg

        Puh, das ist schwierig.

        Das Problem denke ich ist, dass noch keine Vaterschaftsanerkennung gemacht wurde natürlich.

        Sie soll sich bitte beraten lassen, wie es trotzdem mit Halbwaisenrente später aussieht.

        Da sie arbeitet wird ja das Elterngeld dementsprechend sein, zudem kommt noch Kindergeld hinzu.

      • Hallo maja,

        rein von der sachlichen Seite her - ich nehme an, in diesem Fall wird es nicht ohne gründliche Beratung durch einen Anwalt gehen

        - Halbwaisenrente, ja, wenn der Vater die allgemeinen Wartezeiten erfüllt hat
        - die Vaterschaft müsste in diesem Fall im Nachhinein gerichtlich festgestellt werden, z.B. durch ein Abstammungsgutachten
        - weitere Unterhaltsansprüche der Mutter und des Kindes gegen die Erben/Eltern des Vaters
        - Erbansprüche des Kindes
        - "Unfalltod" ist ja relativ unbestimmt - liegt Fremdverschulden vor ?
        - usw .....

        ggf. könnte sie auch zunächst mit dem Jugendamt sprechen, ich befürchte nur, die könnten mit der Problemstellung auch überfragt sein

        LG

      Zusätzlichem vorgenannten kann auch Unterhaltsvorschuss beantragt werden. Dieser wird aber womöglich auf die Halbwaisenrente mt angerechnet.

Top Diskussionen anzeigen