Unterhalt, Mangelfall und Eigenheim

    • (1) 22.01.18 - 09:44

      Hallo,

      mein Exfreund zahlt für ein 8 Jähriges Kind bereits den vollen Unterhalt.
      Ich beantrage demnächst auch Unterhalt für unser 3 Jähriges Kind.
      Er kann keinesfalls beiden Kindern den vollen Unterhalt bezahlen (wg. Selbstbehalt).
      Mein Ex hat aber ein Eigenheim, also eigenes Haus.
      Muss er sein Haus verkaufen? Bzw. wird das Amt ihn dazu "zwingen"?

      MfG

      • Nein, warum sollte er sein Haus verlieren?

        Hallo

        Nein, er wird nicht sein Haus verkaufen müssen.
        Das, was er an Unterhalt bis zum Selbstbehalt zahlen kann, wird dann unter 2 Kidern, je nch Alter, aufgeteilt.

        • Vielen Dank.
          Seine Ex (die mit dem 8 Jährigen Kind) beharrt auf den vollen Unterhalt und wird "alle Mittel ergreifen" um den vollen zu bekommen.
          Daher hatte ich da meine Bedenken.

          Ich möchte ihn da halt nicht reinreiten (auch wenn es nicht mehr mein Problem ist).

          • Nun, er kann nicht mehr zahlen, als er hat.
            Evtl. muss er sich einen Nebenjob suchen, um wenigestens den Mindestunterhalt für beide Kinder zu zahlen.

            (6) 22.01.18 - 12:59

            Für sein Eigenheim wird ihm ein Wohnvorteil zugerechnet in Höhe der Miete, die er erzielen könnte abzüglich Kosten (Zinsen, Nebenkosten, etc.).

            Dadurch erhöht sich sein unterhaltsrelevantes Einkommen.

            LG

            • Ich hab das anders gelesen. Es wird geschaut, was er für sich an Miete zahlen müsste.( angemessene Größe für 1 Person) und nur das wird angerechnet.

              • Hallo,

                nein, nicht bei Ansprüchen minderjähriger Kinder, dort wird grds. immer der Wohnwert anhand der bei einer Fremdvermietung erzielbaren objektiven Marktmiete ermittelt.

                BGH, XII ZB 238/12 vom 10.07.2013

                Gründe die eine Ausnahme rechtfertigen könnten sind vom Pflichtigen darzulegen und zu beweisen - also schwerwiegende Gründe die objektiv (nicht nur subjektiv) gegen eine Fremdvermietung sprechen.

                LG

      Seid ihr getrennt?

      (17) 22.01.18 - 14:50

      Wieso soll das Amt ihn dazu zwingen sein Haus zu verkaufen?
      Dann ist er halt ein Mangelfall. Beide Kinder erhalten Unterhalt, je nach Alter aufgesplittet was halt übrig bleibt bis zum Selbstbehalt.
      Damit muss sich auch die andere Ex abfinden...

Top Diskussionen anzeigen