Ich suche Rat

    • (1) 28.02.18 - 09:59

      Guten Tag,
      mein Mann möchte sich von mir trennen, jetzt stehen für mich sooo viele Fragen im Raum.
      Kurz zusammengefasst wir sind verheiratet und haben 2 Kinder 2J. und 7Monate
      Ich bin bis Aug 2019 in Elternzeit.

      Wie geht es jetzt für mich weiter?
      Wir kommen aus NRW.
      Hat jemand Erfahrung damit, welche Wohnungsgröße mir zusteht oder kennt jemand Zahlen was ich vom Amt bekomme?

      Zum Unterhalt weiß ich leider auch nichts muss mein Mann nur für die Kinder zahlen oder auch für mich?

      Weiß jemand wie viel Unterhaltung ich von ihm bekomme.
      Er hat ein Nettoeinkommen von ca 2300€.

      Welche Einkünfte von mir werden auf die Amtzahlungen angerechnet?

      Sorry für so viele Fragen🙈

      • Hallo

        Es kommt darauf an. Bis zu 75 qm stehen dir zu bwz eine ortsübliche angemessene Miete
        .Welche Steuerklasse hat er? Sein Netto muss noch bereinigt werden, Fahrten hin und zurück zur Arbeit tägl. werden mit 0,30 cent je Km abgezogen, ebenso die private Altersvorsorge.
        Das ergibt dann sein Netto. Davon muss er dann Kindesunterhalt und evtl für dich bis zum 3 Lebensjahr des Kleinsten Unterhalt zahlen. Dein Eg wird auf die Unterhaltszahlungen für dich berücksichtigt.
        Wenn das deinen Bedarf nicht deckt, kannst du ALG II oder Wohngeld und Kinderzuschlag beantragen, dabei wird das Kinndergeld und die Unterhaltszahlungen auch angerechnet.

        LG

        Hallo Alexandra,

        überschlägig berechnet:

        für die Kinder jeweils 251,-- € / Monat = Mindestunterhalt, Kindergeld bekommst Du in voller Höhe, ist beim Zahlbetrag bereits berücksichtigt.

        für Dich - mindestens bis zum 3. Geburtstag des jüngsten Kindes, danach von verschiedenen Umständen abhängig:

        Sein -bereinigtes- Netto-Einkommen, abzüglich Kindesunterhalt, vom Rest 3/7 für Dich, wobei eigenes Einkommen angerechnet wird und sein Selbstbehalt Dir gegenüber
        1.200,-- € beträgt.

        Anhaltspunkte für die angemessene Miete (bei ALG-II Bezug) - abhängig vom Wohnort - findest Du hier: http://harald-thome.de/oertliche-richtlinien/

        Bei ALG-II Bezug wird im Prinzip jegliches Einkommen (KU, Kindergeld, ggf. Elterngeld) auf den Bedarf angerechnet

        LG

Top Diskussionen anzeigen