Oma väterlicherseits postet ständig öffentlich Fotos vom Kind und mehr

Hey ihr,

das Verhältnis zu der Mutter des Kindsvaters beschränkt sich auf das Nötigste. Ihr Sohn, also der Kindsvater wollte nichts mit dem Kind zu tun haben, bestritt zunächst auch, dass es von ihm ist, etc. Nachdem die Leute jetzt nach über einem Jahr aber langsam alle wissen, dass er der Vater ist, probiert die Familie nach Außen hin den Schein zu wahren, dass er ein toller, fürsorglicher Vater ist. Mir geht es dabei beschissen und ich weiß nicht, ob ich da objektiv urteilen kann, aber wenn ichs versuche, komme ich auch zu dem Ergebnis, das Manches zu weit geht.

Beispielsweise letzten Sommer: Wenn die Oma fragte ob sie mit dem Kind spazieren gehen darf, hat sie sich heimlich mit dem Kindsvater (also ihrem Sohn) getroffen und dann haben sie Bilder vom Baby und ihm gemacht und stolz gepostet, damit jeder sieht, dass er sich um sein Kind kümmert.

Nun war der Kindsvater letzte Woche nach über 3 Monaten mal wieder ne halbe Stunde zu Besuch. Da werden natürlich auch Fotos gemacht. Kaum war er weg, hat seine Mutter und die halbe Verwandtschaft, die Bilder von ihm und unserem Kind in den WhatsApp-Status gestellt.
Dann kam ein Video hinterher, wo das Kind "baba" murmelt und so... und dann schreibt sie stolz drunter, dass das Kind nach seinem Vater ruft. (absolut lächerlich)
Und dann ein Video, wo das Kind sich mit Spielzeug in der Hand zu seinem Vater setzt, wurde auch gepostet, als müsste man irgendwas beweisen.

Die Mutter fragt mich auch ständig nach Fotos und Videos. Das erste Jahr habe ich ihr immer welche geschickt, aber mittlerweile wandert das, was ich ihr schicke, sofort in ihren WhatsApp-Status und Snapchat, etc.

Ich verstehe nicht, wie man sowas machen kann?!?! Ich würde nie auf die Idee kommen, Fotos eines anderen Kindes wo zu posten, geschweige denn Fotos, die mir jemand schickt, irgendwo online zu stellen.
Reden kann man mit der nicht. Sie ist Türkin und die ganze Familie ist von der Mentalität sooo anders, dass die das nicht verstehen. Diskutieren geht nicht. Da wird gleich geweint oder geschrien.

Was meint ihr? Übertreib ich?

Davon abgesehen, dass es mich verletzt, dass der Vater sich in der Öffentlichkeit so falsch darstellt und seine Familie ihm dabei hilft, will ich nicht, dass mein Kind und meine Wohnung ständig gepostet werden. :-[

1

Tja, da du sicherlich das Sorgerecht hast, darfst du das unterbinden. Wer Fotos und Videos deines Kindes machen will, MUSS grundsätzlich die Sorgeberechtigten vorher um Erlaubnis bitten.
Etwas ganz anderes ist es, wenn man diese Fotos dann auch noch irgendwie veröffentlichen will. Das bedarf natürlich auch nochmal einer separaten Zustimmung.

2

Hallo, helfen kann ich Dir leider nicht, mochte Dir aber sagen, dass du meines Erachtens nicht übertreibst. Ich würde es nicht anders sehen.

Ich hoffe, dass ihr eine Lösung findet. Alles Liebe

3

Hi!

Nein du übertreibst nicht. Würde mich auch furchtbar ärgern.

Wie du dagegen vorgehen kannst weiß ich allerdings auch nicht.

Lg

4

Ich kann dich komplett verstehen.

Jedoch würde ich versuchen, einen guten kontakt zu halten.

Vielleicht findest du Wort, dass die Oma deines Kindes nicht verletzt ist. Whatsapp geht vielleicht noch, aber im Internet (?)

Meine Türkischen bekannten posten sehr, sehr viel auf Facebook Datenschutz ist hier eher egal. Auch eigene kinder gehören dazu. Allerdings rege ich mich nicht darüber auf.
Ich bemerke nur, dass der Umgang mit Bildern ein anderer ist.

Lg

5

Ja, ich bin generell keine Kratzbürste und immer freundlich und ich möchte auch kein schlechtes Verhältnis zu der Frau provozieren, deshalb überlege ich noch, wie ich ihr das nett beibringen kann.
Es gibt so einige Dinge, die sie (und die Familie) macht, die für deutsche Verhältnisse respektlos sind und bis jetzt atme ich immer tief durch und halte mich zurück.
Doch ich glaub irgendwann läuft das Fass über.

Bei anderen rege ich mich auch nicht darüber auf, wenn sie viel posten, aber es ist nicht ihr Kind und nicht ihre Wohnung, was sie da postet. Das finde ich schon dreist.

7

Ich bin auch harmoniebedürftig und gehe Streits aus dem Weg, aber manche verstehen keine netten Worte. Sag ihr klipp und klar, dass du das unterbindet und wrnn es missachtet wird, gibt es eine Anzeige. Du bist für das Wohl deines Kindes verantwortlich und zuständig. Du entscheidest. Es ist eine ganz furchtbare Unart Kinder derart im Internet zu präsentieren. Machen einige meiner Freunde auch. Alles kluge Menschen, die natürlich stolz Sind, aber Fotos der Kinder gehören nicht in die Öffentlichkeit. Ich finde es toll, dass du so verantwortungsbewusst bist.

weiteren Kommentar laden
6

Hallo pizzapass,

nein, du übertreibst keineswegs. Ich persönlich finde ohnehin, dass Bilder von Kindern nichts im Internet zu suchen haben. Auch ein Kind hat das Recht am eigenen Bild und ohne deine Zustimmung dürfen die Großeltern keine Bilder deines Kindes veröffentlichen.
Ganz im Gegenteil, sie machen sich sogar strafbar, wenn dein Einverständnis zu jedem einzelnen Bild nicht vorliegt. Ganz streng genommen, könnte dein Kind später sogar gegen solche Bilder klagen.

Bitte versuche noch einmal, mit der Großmutter zu sprechen und erkläre ihr das du das nicht möchtest, um dein Kind und eure Privatsphäre zu schützen (auch Bilder von deiner Wohnung ohne deine Zustimmung verstoßen gegen das Gesetz). Klingt jetzt vielleicht heftig, aber es gibt genug schlechte Menschen, die sich an solchen Bilder ergötzen, sie kopieren und weiter verbreiten. Nicht gut, finde ich.
Deine Großmutter hat kein Sorgerecht und deshalb auch keine Entscheidungsgewalt, diese hast du und du hast die Pflicht dein Kind zu schützen.
Das hat nichts mit Mentalität zu tun, sondern mit deinem persönlichen Empfinden und den deutschen Gesetzen. Wenn du das nicht möchtest, dann ist es so und fertig.

Ich hatte sogar die abwesende Mutter meines Enkelchen gebeten, Bilder des Kleinen aus ihrem Facebook-Account zu löschen, dem hat sie umgehend Folge geleistet und gut war es. Sie hatte sich nichts dabei gedacht, ich aber eben schon.

Liebe Grüße und viel Erfolg,

omamufu

9

Hi

1. Du übertreibst nicht u
2. Müssen sie dich um erlaubnis bitten da du sicher das alleinige sorgerecht hast und das urheberrecht was die fotos die du gemacht hast ebenfalls türische mentalität hin oder her

10

hi,
du schreibst, du würdest keine Fotos anderer Kinder veröffentlichen.....machst du es denn von deinem Kind über Facebook etc?
Wenn du absolut nichts veröffentlichst oder deine Freunde, dann verstehe ich es gut, das du dagegen bist, wenn die Familie es macht.
ABER, es gibt leider genug Menschen, die mit zweierlei Mass messen...veröffentlichen selber sehr viel, wollen es der Familie aber verbieten.

Ansonsten kopiere mal das Gesetzt für das Recht am Bild...und drohe mit dem Anwalt.
Ansonsten würde ich denen ausserhalb des Besuchsrechts nichs mit ihnen zu tun haben.

lg
lisa

11

Wenn du das alleinige Sorgerecht hast, ab zum Anwalt und diese Straftaten unterbinden. Denn ohne deine Erlaubnis hat niemand das Recht Bilder deines Kindes zu veröffentlichen. Bilder von Kindern im Internet sollten gut überlegt sein. Und in deiner Schwiegerfamilie denkt scheinbar keiner auch nur eine Sekunde nach.
Und nein du übertreibst nicht, das gehört unterbunden.