Krankenversicherung - Übergabe der Gesundheitskarte

    • (1) 10.07.18 - 06:01

      Hallo ihr Lieben,

      Könnt ihr mir vielleicht noch einen Rat geben?

      Die Kinder sind über mich gesetzlich krankenversichtert. Er arbeitet in England und hat somit keine Möglichkeit die Kinder hier zu versichern (oder nur sehr schwer und teuer).

      Nun fordert er ständig, dass ich ihm zu jedem Umgang die Gesundheitskarten mitgebe, falls er mit den Kindern zum Arzt muss. Gemeinsam zum Arzt am Wochenende geht nicht. Das habe ich schon im Ernstfall ausgetestet.

      Jetzt möchte er für eine Woche ins europäische Ausland fahren und möchte die Gesundheitskarten haben. Nur ich habe echt Bedenken, dass ich dann ja mit dem ganzen Schriftkram dasitze und mich um alles kümmern muss wenn was ist. Und er hat zwar wirklich das nötige Kleingeld aber ob er mir dann wirklich iergendwelche Selbstbehalte ersetzten würde ohne Gerichtsverfahren steht in den Sternen.

      Wie macht ihr das?

      Danke für eure Hilfe!

      • Selbstverständlich die Karte mitgeben - da die Kinder über dich Krankenversichert sind, würde eine Behandlung so oder so über deine Krankenkasse abgerechnet - er hätte nur mehr Bürokratie und Laufereien, aber letztendlich wird deine Kasse bezahlen.

        Was das Ausland betrifft: Nachfragen bei der Kasse, wie das in dem betreffenden Land mit Krankenkasse geregelt ist. Evtl. Auslandsreis-Krankenversicherung abschließen.

        Ganz einfach, einen zweiten Satz Karten für den Papa anfordern. Meine Kinder sind auch über den Papa versichert und jeder von uns hat eine Karte so das wir nicht immer daran denken müssen zu tauschen und der Papa kann jeder Zeit zum Arzt.

      • Hallo,
        Mein Sohn lebt beim papa. Ist über mich krankenversichert. Ich habe letztens bei meiner kv angerufen, weil ich auch gern eine 2. Karte hätte, für den Ernstfall, falls mal was ist. Meine kk (ikk) hat sich geweigert eine 2. Karte auszustellen, mit der Begründung, man könnte mit der Karte schindluder treiben u sie missbrauchen..
        Meinst du ich soll da nochmal nachhaken?

        LG dani

        • Bei meiner Krankenkasse geht es auch nicht. Mir wurde gesagt, dass der Vater dort anrufen muss, wenn er zum Arzt muss und dann bestätigen die den Versicherungsschutz direkt an den Arzt. Das mit den 2 Karten wollten die nicht.

    Du bist ja lustig. Natürlich kriegt mein Ex die Versicherungskarten, wenn er mit den Kindern wegfährt. Was für einen Papierkram solltest Du da bitte haben??

    • Lustig ist die Frage gar nicht.
      Es ist vernünfig zu fragen, wenn man nicht weiß was in welcher Situation passiert.
      In dem Fall, wie es ist wenn der Vater mit den Kindern im europäischen Ausland zum Arzt geht. Wie das mit der Abrechnung der Arztkosten läuft, Abrechnungen ect.

      Na wenigstens hat hier jemand eine hilfreiche Antwort gegeben.
      Nämlich dass man als getrennt lebende Eltern Krankenkassenkarten in doppelter Ausführung beantragen kann, dann erledigt sich das hin und her.

      LG

    Also, ich habe gerage 13 Jahre im ausländischen Ausland gelebt und meistens wenn ich mit den Kindern in D beim Arzt war musste ich trotzdem noch was bezahlen, weil bestimmte Dinge Sinn machten aber nicht ganz strikt als Notfall zu interpretieren sind ec. Mann wird mit der Karte einem Einheimischen gleich gestellt. Das heisst du musst so viel zuzahlen wie ein Einheimischer auch. Ist also grundsätzlich nicht alles dabei und kostenlos nur weil es in D so wäre...

    Ob er in dem Land überhaupt versichtert wäre könnte er dann allerdings selber googeln. Das ist dann ja nicht mein Problem.

(14) 11.07.18 - 09:40

Irgendwie wird hier vergessen, ob ihr im Ausland über eine deutsche Krankenkasse überhaupt versichert seid!
Frag mal lieber bei deiner Krankenkasse nach, ob ihr nicht vielleicht eine Zusatzversicherung benötigt.

lg
lisa

  • (15) 12.07.18 - 15:47

    Hallo Lisa,

    ich hatte den Fall im letzten Jahr, als mein Sohn in Frankreich war und operiert werden musste.
    Über die Gesundheitskarten ist man im "Europäischen Ausland" versichert :-)

    Bei Ländern außerhalb Europa benötigt man eine Zusatzversicherung.

    LG JerLar

Top Diskussionen anzeigen