Umgang gerichtlich festlegen lassen?

    • (1) 08.11.18 - 22:09

      Hallo,

      es ist so mühsam, mit KV was auch immer zu besprechen.

      Jetzt im November hat er auf mehrmaliges Nachfrage endlich mitgeteilt,
      ob meine vorgeschlagene Ferienregelung für Ostern und Sommern 2019 für ihn ok ist.
      Gleichzeitig hat er die Herbstferien ohne weitere Nachfrage entschieden.

      Ich würde gerne gerichtlich festlegen lassen, dass auf der Basis 2019 jährlich die Ferien gewechselt werden (1. Hälfte Papa, 2. Hälfte Mama, nächstes Jahr umgekehrt usw.)

      Was muss ich dafür tun?

      Grüße

      • Ich würde diese Vereinbarung erst einmal vor dem Jugendamt festsetzen. Mit ihm zusammen natürlich. Diese müsst ihr beide unterschreiben. Sollte es damit Probleme geben kannst du immer noch mit Hilfe eines Anwalts dies in Angriff nehmen.

        Ob das Gericht das auch so sieht, wie Du, wird am jeweiligen Richter liegen. Bisher klappen die Vereinbarungen ja auch so, von daher gibt es keinen Klagegrund. Allerdings kannst weder Du noch er einfach sagen, wann das Kind in den Ferien zu ihm soll. Da hat er sich ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt. Noch dazu ist eine Klage teuer.

        Ich würde auch erst einmal eine Elternmediation vorschlagen, beim Jugendamt anzurufen und um einen Termin zu bitten ist ja nicht mit Kosten verbunden.

        Übrigens gäbe es noch den Weg, dass Du ihm schreibst: Ich hätte gerne die Zeit vom XY bis XY als meine Umgangszeit, bitte gib mir bis zum XY Bescheid, ob das von Dir aus in Ordnung geht. Falls Du Dich bis dahin nicht meldest, gehe ich automatisch davon aus, dass Du keine Einwände hast und beantrage den Urlaub entsprechend.

Top Diskussionen anzeigen