Kann KV Kind zum Umgang verlangen wann er will?

    • (1) 19.05.19 - 22:46

      Hallo,

      wir haben gemeinsames Sorgerecht aber keine gerichtlich festgelegte Umgangsregelung.

      Kind (14) ist jedes 2. WE bei ihm.

      Könnte er außerhalb dieser Wochenenden bei uns vor der Türe stehen und das Kind mitnehmen wollen, aufgrund der Tatsache GS?

      Grüße
      awk

      • (2) 20.05.19 - 06:51

        Nein, wieso sollte er das können? Kannst Du dann auch an seinen Wochenenden beschließen, Du holst das Kind zwei Stunden früher ab und stehst dann einfach vor seiner Türe? Siehst Du, geht ja mal gar nicht.
        Was aber bei 14jährigen und älteren Kindern natürlich sein kann ist, dass sie sich (wie mit Freunden auch) mit ihrem Vater zwischendurch für Unternehmungen o.ä. verabreden und dann aus dem Haus gehen. Da sehe ich, wenn es mit allen Beteiligten geklärt ist, auch gar kein grundsätzliches Problem.

        Bei Dir habe ich aber den Eindruck, dass es (dem Vater?) um etwas Anderes geht. Wünscht er generell mehr Umgang?

        Hallo
        Da GS hat mit dem Umgangsrecht nichts zu tun.
        Der Vater könnte sich mit einem Kind in diesem Alter aber einfach mal so auf ein Eis oder so verabreden. Ich finde an einem bestimmten Alter muss der Umgang nicht mehr über die Mutter laufen sondern kann zwischen Vater und Kind selbst besprochen werden.

        LG Andrea

Top Diskussionen anzeigen