Urlaubsregelung und Umgang

    • (1) 24.06.19 - 12:38

      Hallo Ihr
      irgendwie stehe ich auf dem Schlauch und wäre sehr dankbar für Eure Hilfe.

      Also:

      wir haben folgende Ferienvereinbarung:
      Vater: 08.6-15.06. ich hatte ihn gefragt ob er die Kinder auch bis zum 16.06 nehmen könnte da ich kurzfristig arbeiten musste. War auch ok für Ihn.

      Ich habe dann meinen Urlaub vom 16.06-23.06 mit den Kinder gemacht und bin gestern Abend wieder gekommen.

      Jetzt war das letzte Wochenende aber das Umgangswochenende vom Vater und er meint jetzt das ginge nicht es würde ihm zu stehen. Naja auf jeden FALL ein riesen Drama.

      Verstehe ich was nicht oder liege ich komplett Falsch? Der Vater war doch auch an "meinem Wochenende" mit den Kinder zusammen. Und die Ferienregelung ist doch immer anders als die Umgangsregelung oder nicht?

      Grüße
      Maya

      • (2) 24.06.19 - 18:41

        Ferienumgang gilt immer incl. des entsprechenden Wochenendes. Sonst müsste man ja in den Sommerferien, wenn das Kind drei Wochen beim Umgangselternteil ist, mindestens ein und maximal zwei Wochenenden zurück wechseln. Da wäre dann ja eine zweiwöchige Urlaubsreise im Grunde unmöglich.

        D.h. wenn die letzte Woche Deine Urlaubswoche mit Kind war, hast Du auch das entsprechende Wochenende dazu. Er kann sich gerne bei einer entsprechenden offiziellen Stelle (z.B. Jugendamt) dazu informieren.

        Hallo,

        wie war denn die vollständige Vereinbarung?

        Vom 08.06. bis 16.06. beim Vater.

        Und wie war der Rest der Ferien vereinbart?

        Wusste der Vater von deinem Ferienwunsch/ Reise vom 16.06 bis 23.06?

        LG

        • Ja es war abgesprochen. er hatte die Kinder vom 08.06-16.06 am morgen. Eigentlich hatte ich ihm auch angeboten die Kinder schon am 07.06 zu nehmen. wollte er aber nicht.

          Ich bin dann vom 16.06-23.06 in den Urlaub gegangen.

          Jetzt stand er am Montag einfach vor der Tür und hat die Kinder auf ein Eis abgeholt.
          Ohne es mit mir zu besprechen und wir waren eigentlich gerade an den Hausaufgaben. aber das interessiert ihn nicht.

          Ist wirklich schwierig.

          • Das geht ja mal garnicht ohne Absprache. #augen Ich hätte ihn mindestenso so lange warten lassen bis die Hausaufgaben fertig sind. Was soll das denn. #kratz Und bei den Umgangswochenenden im Urlaub empfehle ich dir dich zu entspannen. Alles schriftlich machen wer wann die Kinder hat. Mit Uhrzeit. Dann bist du auf der sicheren Seite. Natürlich wenn sie ihn lange nicht sehen kann man zwischendurch mal ein Treffen einrichten. Aber in eurem Fall waren sie nun mal mit dir im Urlaub. #schein Ich wäre da entspannt an deiner Stelle. ;-)

            • Er lässt sich immer irgendwas einfallen.
              Das stresst mich so.

              Es ist immer irgendwas. Wenn die Kinder unter der Woche bei Ihm sind ruft er an er kriegt die Hausaufgaben nicht.

              Er steht regelmäßig im Gebüsch bei uns vor der Tür oder er ruft ständig an und schreibt dann "sorry pocket call".

              Ich habe seid 2 Jahren nie Ruhe.

              Von seiner neuen Freundin die offiziell nicht nur "eine Freundin ist werde ich auch angerufen. Weil Sie sagt sie kommt nicht von ihm los und wie ich es geschafft habe.

              Ich halte mich aus allem raus und trotzdem hört er nieeeee auf.

              Bin wirklich ratlos.

          Hallo,

          du hast die Frage nicht beantwortet.ihr hattet den Termin vom Vater angesprochen. Aber hattet ihr auch abgesprochen, dass du dann in Urlaub fährst?

          Man hätte das mit dem Eis absprechen können und sollen - ich sehe aber keinen Grund, warum der Vater nicht mit den Kindern Eis essen gehen sollte. Dann machen sie eben später Hausaufgaben, was soll's...

Top Diskussionen anzeigen