Unterhalt

    • (1) 15.09.19 - 05:19

      Guten morgen,

      Ich habe mal eine Frage.

      Der Vater von meinem Sohn zahlt nur den niedrigsten Satz, seit 15 Jahren, der Düsseldorfer tabelle.
      Damals war das auch gerecht, aber seit einigen Jahren ist er Geschäftsführer einer Firma und hat dieses Satz auch nie geändert.
      Das klingt jetzt total so, als wenn ich ein Geier bin, aber mein Sohn erzählt ständig was er sich alles kauft, schickt meinem Sohn urlaubsbilder (er war dieses Jahr schon 5 mal im Urlaub mit seiner freundin) und mein Sohn war noch nie mit ihm im urlaub. Ich habe es immer damit abgetan, dass es mich nichts angeht.
      In letzter Zeit denke ich aber mehr darüber nach, ihn bezüglich des Unterhalts anzusprechen.
      Ich bekomme ein bisschen wohngeld zu meinem Gehalt, das heißt, wie jeder weiß, das es bei uns auch immer schwierig ist. Mein Sohn ist nur bei mir und nur selten bei seinem Vater.
      Ich möchte keinen Stress mit dem Vater, aber ich würde schon gerne den Unterhalt bekommen der uns zusteht.

      Wie soll ich ihn darauf ansprechen?
      Würdet ihr dieses überhaupt tun?

      Ganz lieben Gruß an euch .

      • Guten Morgen!
        Also ich bin wegen der Unterhaltsangelegenheit bei der Katholischen Jugendfürsorge und hab eine Beistandschaft beantragt.
        Die kümmern sich um alles und prüfen alles. Der Kv muss denen Nachweise vom Gehalt bringen etc und die sagen ihm dann wieviel er zahlen muss. Dann kommt er auch nicht mehr aus... hab somit gar nichts mit dem KV zu klären, machen alles die. Ist eine tolle Hilfe, vllt kannst du dich ja mal informieren:)

        Lg

        (3) 15.09.19 - 05:50

        Ich würde den Unterhalt neu berechnen lassen!

        Kannst du beim Jugendamt machen lassen (geht ohne Beistandschaft) oder vom Anwalt.

        • Hallo!

          Die Berechnung beim JA ohne Beistandschaft funktioniert aber nur wenn der KV kooperiert und die KM alle Korrespondenz erledigt.
          Ohne Beistandschaft hat das JA keinerlei Anspruch auf Auskunft des KV, sondern nur die KM selber.

      Hallo

      Hat er noch mehr Kinder?
      Wie alt ist dein Sohn?

    Hallo :)

    Ich denke nach 15 Jahren mal den Unterhalt anzupassen ist mehr als legitim und steht deinem Sohn auch zu.
    Ich finde es auch mehr als ungut, dass der Vater das nicht selbst erledigt hat, nachdem er wohl ein sehr viel höheres Gehalt hat.

    Ich würd als erstes ihm schreiben, einigen kann man sich immer. wenn er sich quer stellt lass es berechnen. Kein Grund für schlechtes Gewissen oder sonstiges :)

Top Diskussionen anzeigen