Für immer gehen statt Scheidung

Ich kann nicht mehr. Wir können beide nicht mehr. Ich möchte mich trennen. Nach 15 Jahre und 10 jahre ehe. Ja wunderbare kinder 2 und 4. Ich Arbeite im schichtbetrieb. Habe kaum Freunde. Ich weiß nicht wie ich es alles schaffen soll. Habe meinen kindern auch so ein schlechtes gewissen das ich ihnen die familie und kindheit nehme das ich sm liebsten selbst für immer verschwinden würde und denke oft darsn diese erde zu verlassen

Laste, ich kann dir bei deinen sorgen leider nicht helfen, aber bitte wende dich an ein Sorgentelefon. Die nehmen dich und deinen Sorgen ernst und zeigen die Möglichkeiten auf an die du vielleicht nicht gedacht hast.
Bitte bleib der Erde weiterhin erhalten. Es kommen auch wieder bessere Zeiten auch wenn du das momentan nicht sehen kannst

Ja ich bleibe. Alleine wegen den kindern. Aber es tut so weh

Du nimmst deinen Kindern nicht die Kindheit, auch nicht die familie. Eltern, die sich nicht verstehen und deren Beziehung kaputt Ort, braucht kein Kind. Eine Trennung ist nicht schön, aber eure Kinder sind so klein, sie werden es irgendwann als „normal“ empfinden. Dein Mann wird sich ja weiterhin um die kümmern wollen? Nimmst du die Kinder mit, oder käme es auch in frage, dass sie bei ihm bleiben? Lass dich gut beraten (familienberatungsstelle o.ä.) und verlier nicht den mit. Es ist nicht alles so dunkel, wie du es jetzt siehst. Die Trennung ist eine Chance für euch alle. Eurer leben kann schön werden!

Nein ich nehme sie mit. Ich arbeite ihm einzelhandel. Hab so ein schlechtes gewissen das sie dann ganztags in der Schule kommen müssen. Ich weiß das machen millionen anderer kinder auch aber er fühlt sich so an als wäre ich schuld dran.
Ich kann mir nicht mal vorstellen ein Wochenende ohne sie zu sein. Ich komme auf ca 2200 euro inkl kindergeld und unterhalt. Ich habe so angst vor der komplett alleinigem Verantwortung. Ich bin 33 bald getrennt mit einem riesen Wut und Enttäuschung es nicht geschafft zu haben was wir uns gesprochen haben

Deine Gedanken sind normal. Jeder hat Angst vor einer Trennung und dann alleiniger Verantwortung. Aber du wirst es schaffen. Weiß dein Mann von deinen Absichten? Was ist denn der genau Grund der Trennung? Könnten Gespräche bei einer neutralen Person helfen (Paartherapie)?

Wenn das alles geklärt ist, such euch eine Wohnung und zieh aus. Freu dich über den Wochenendpapa, der sich dann bewusst um seine Kinder kümmern wird und du auch mal Zeit für dich haben wirst.

Oder ist davon nicht auszugehen?

Ich bin mit 5 Kindern verwitwet und hatte anfangs auch Panik und Angst. Aber der Mensch schafft mehr, als man glaubt, wenn es einen guten Grund dafür gibt😉.

weitere 3 Kommentare laden

Hallo,

Dieses Gefühl versagt zu haben, kennen sehr viele. Selbst wenn man so wie ich von der Trennung komplett überzeugt ist, fühlt man sich als Versager, der seine Familie nicht auf die Reihe bekommen hat.

Glaub mir, das geht vorbei (blöder Spruch), versprochen!

Kinder brauchen Eltern, die sich kümmern und sie lieben. Das können auch getrennte Eltern sein - besser als Feinde im selben Haus.

Du siehst jetzt noch kein Land, aber das kommt wieder...
Für mich war die schlimmste Phase die in der du gerade bist. Die fiese Talfahrt kurz vor der Trennung. Die eigentlich Trennung war fast eine Erleichterung,weil man dann wieder vorwärts schauen und planen konnte.

Alles Gute!

LG Nele

Deine zeilen treffen mich genau ins herz.
Danke

Du klingt sehr erschöpft, und krank, vielleicht hast du eine Depression. Warst du bei deinem Hausarzt? Es gibt Hilfe für dich!

Bin momentan in Behandlung aber ist es abwägig angst zu haben?