Schwanger und sitzen gelassen, wem geht es auch so

Hey, nun wende ich mich auch an euch. Ich hatte 3 Jahre eine Fernbeziehung. Es war nicht einfach aber es war gut. Nun haben wir letzte und vorletzte Woche die Probe aufs Exempel gemacht. Patchwork hoch 6, also er und zwei Kids und ich und zwei Kids. Dazu unser geplantes Kind im Bauch. Tja was soll ich sagen, er hat mir Montag eröffnet das er diese Verantwortung doch nicht übernehmen kann und will. Es ist komplett nach hinten los gegangen und in seinen Augen bin ich an allem schuld. Unser geplantes Kind (14ssw) muss nun ohne Vater aufwachsen und er hält mir vor das ja nur ich dieses Kind wollte ( was totaler bullshit ist denn dazu gehören meines Wissens nach 2) gestern haben wir dann telefoniert, ich wollte ganz neutral über die Dinge sprechen die jetzt anstehen. Am Ende wurde es doch sehr emotional von beiden Seiten.

Tja Ende vom Lied ich bin kein deut schlauer wie es weiter geht.

Wer ist in einer ähnlichen Situation, hat Erfahrungen damit alleine durch Schwangerschaft und erstes babyjahr zu gehen. Wie habt ihr euch noch freuen können auf euer Kind? Gerade bin ich nur noch verzweifelt und habe Angst. 3 Kinder alleine ist ne krasse Hausnummer. Und er lebt sein Leben so weiter wie bisher. Es ist so unfair und so traurig. Ich kann nicht mehr und bin am Limit. Bitte helft mir!

Lg krissi

Hi Krissi,

mein „Beziehungshintergrund“ ist zwar ein anderer aber dennoch hat auch der Vater meines Kindes (bin aktuell in der 21. SSW mit meinem ersten Kind) sich dazu entschieden, dass Kind nicht mit mir grosszuziehen, geschweige denn Kontakt dazu haben zu wollen. Seit dem ich ihm mitgeteilt habe, dass ich schwanger bin, umgeht er ein persönliches Treffen und antwortet mittlerweile auch seit 4 Wochen nicht mehr auf meine letzte Nachricht.

Es ist traurig und es enttäuscht mich menschlich sehr, da wir viele Jahre eng befreundet waren. Es ist nicht immer einfach, die Schwangerschaft ohne Partner zu durchleben weil man die vielen schönen und auch schwierigen Dinge gerne mit ihm teilen möchte aber ich habe Freunde und meine Familie, die sich um mich kümmern und mich dabei unterstützen.

Es klingt bei euch dennoch so etwas als wäre dein Ex irgendwie mit der gesamten Situation etwas überfordert und etwas als wäre dies eine Kurzschlusshandlung. Will er sich denn gar nicht um sein ungeborenes Kind kümmern und falls dem so ist, wie begründet er das?

Ist war alles viel gerade. Alles frisch, bei uns beiden...

Ob und wie er sich kümmern möchte und Teil am Leben seines Kindes sein will wusste er gestern noch nicht. Ich hoffe er kommt zur Vernunft und kümmert sich um dieses kleine Wesen. Das Kind kann nichts dafür und ich hoffe das er merkt das er Teil seines oder ihres lebens sein will. Ich wünsche es mir.

Ich wünsche es euch beiden auch.

Ich würde es halt überhaupt nicht verstehen, wenn er das nicht wollen würde. Er scheint ja auch selber schon Kinder zu haben und es gibt für mich persönlich keinen plausiblen Grund, das nicht zu wollen.

Auch wenn es schwerfällt aber versuch dich bestmöglich auf die Zukunft mit deinen drei Kindern zu konzentrieren und dich trotzdem über die Schwangerschaft zu freuen. Auch wenn es gerade alles andere als leicht aussieht.

Hallo,

Es tut mir sehr leid dass Du in der Situation bist. Hab ich das richtig verstanden, ihr habt das Kind während ihr noch die Fernbeziehung hattet geplant und seid erst als Du schon schwanger warst zusammen gezogen mit den 4 Kindern? Also für Euch beide ging es dann plötzlich von 2 auf 4 Kinder hoch? Ganz ehrlich, ich glaube das wär mir auch im ersten Moment zu viel. Das muss sich ja erstmal alles einspielen und dann gleich Nr. 5?

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.
LG
Sunny

Ja aber es war keine Kurzschluss Handlung, es war alles geplant und so gewollt. Deswegen denke ich mir, ihm war es genauso bewusst wie mir das es nicht leicht wird. Wir haben oft drüber gesprochen und waren vorher einige Male bei ihm. Wahrscheinlich hat er nur Angst bekommen aber die hatte ich auch. Tja was soll’s

Oh man. Erstmal wünsche ich dir ganz viel Kraft .
Ich bin seit der Geburt meines jüngsten alleinerziehend mit zwei Kindern .
Wenn ich dir einen Rat geben kann dann ist es, egal was jetzt passiert, plane dein Leben so wie es für dich und deine Kinder am besten funktioniert . Das ist nicht immer leicht, gerade in diesem emotionalen rollercoaster . Aber du kannst dich nicht auf ihn verlassen oder hoffen . Du musst dich auf dich verlassen und dir ein sicheres Umfeld aufbauen . Mein Ex Mann hat vieles versprochen direkt nach der Trennung . Hat versucht mich dazu zu bewegen in seine Nähe zu ziehen , versprochen die Kinder regelmäßig zu sehen ect ect . Man will es oft glauben, weil man natürlich nicht wahr haben möchte das diese Person einen nicht mehr liebt und auf einmal so fremd geworden ist . Ich bin so froh das ich stark geblieben bin und Freunde hatte die mir immer wieder den Kopf gewaschen haben . Denn alle seine Versprechungen haben sich im nichts aufgelöst und weißt du was? Ich bin glücklich und die Kinder sind es auch. Vielleicht ändert es sich alles zum guten und ihr kommt wieder zusammen, aber das wird auch passieren wenn du dein Ding durchziehst .

Danke für deine lieben Worte. Ich plane komplett ohne ihn und habe zum Glück Menschen die für mich da sind. Für mich steht außer Frage jemals wieder mit ihm zusammen zu kommen. Ich liebe ihn zwar aber so wie er sich immer wieder verhalten hat ist es einfach nicht tragbar.

Hallo. Mir geht es auch so. Das 2. Kind kommt in 4 Wochen.
Darf ich fragen wie alt deine Kinder jetzt sind?
Ich für meinen Teil habe Unterstützungdurch Freunde und Familie, aber dennoch weiss ich nicht, wie ich das alles schaffen soll.

weiteren Kommentar laden

Hallo Krissi,
hat er sich dazu geäußert, ob er Dich noch liebt? Denn es klingt für mich nach "kalten Füßen". Vielleicht kannst Du ihm vorschlagen, dass Ihr gemeinsam zu einer Familienberatungsstelle geht. Die können eventuell dabei helfen, eine Lösung zu finden. Denn letztendich ist Euer kleines Wunder das was zählt.

Und da er ja bereits Vater ist, ist er vielleicht bereit, eine Lösung zu finden. Ich drücke Dir die Daumen!!

Hallo,

Ihr habt geplant ein Kind bekommen und jetzt behauptet der Vater das wäre von dir gelogen?

Er muss doch wissen, dass du es besser weißt. Ich verstehe so sinnlose und sinnfreie Lügen nicht, die zumal überhaupt keinen Erfolg haben, dasieharein gar nichts nützen oder Vorteile bringen.

Was nicht richtig ist, dass zu einem gewollten Kind immer zwei gehören.

LG