Umgangsregelung bei weiter Entfernung

Hallo zusammen,

der Kleine ist 2 und der Kindsvater lebt 2,5 Stunden entfernt.

Wie habt ihr den Umgang geregelt?

Ich danke für die Erfahrungen ☺️

Wie habt ihr das denn bis dato gehandhabt? Wie ist denn die Vorstellung beim Vater? Ich finde das das auch ganz aufs kind ankommt. An sich könnte der Vater kommen wann er lustig ist Voraussetzung das ihr nicht was wichtiges vorhabt wo er nicht mitkommen soll.
Ansonsten ist es bei bekannten zb. Das die alle 2-3 Wochen am wee runter fahren

Wer hat die Entfernung denn geschaffen oder war sie immer so?

Ich kenne von einigen das man sich in der Mitte trifft, an Ende des We dann wieder Retoure.

Versteht ihr euch denn gut? Wie lang ist der Umgang? Das übliche jedes 2 WE?

Der Vater meines Sohnes wohnt 500 km weit weg, er hat die Entfernung geschaffen.
Jedoch, zum Wohl von unserem Sohn und um Streitigkeiten zu vermeiden, treffen wir uns bei der Hälfte. Dort treffen wir uns an einer Raststätte und machen "Kind Übergabe" 🤣

Mein Sohn geht leider nur 1-2 mal im Jahr zu ihm.
Einen geregelten Umgang gibt es nicht. Ist bei der Entfernung auch etwas schwierig.

Mein Sohn ist aber schon 10 Jahre alt und die beiden kommunizieren über whatsapp oder telefonieren.

Bei mir ist die Situation ähnlich. Wohnen 200km weit auseinander bei 2 Stunden Fahrt. Und wir haben das so geregelt, dass mein Sohn 3 Wochen bei mir ist und 1 Woche dann bei seinem Vater. Allerdings funktioniert das mit dem Fahren nicht so ganz.......
Aber diese 3 zu 1 Regelung fand wohl das Jugendamt auch gut.