Kindesunterhalt eingestellt

Hallo Ihr Lieben,

folgende Situation. Mein Sohn ist 16 geworden. Besucht noch Schule und macht sein Abi, wenn alles gut läuft, im Jahr 2022.
Kindesvater hat bis einschließlich Oktober Unterhalt gezahlt, jetzt anscheinend die Zahlung eingestellt. Seit mehr als 10 Jahren gibt es auch kein Kontakt zwischen Vater und Kind. Ich kann also nicht einfach anrufen und fragen, was los ist.
Ein Schreiben mit der Aufforderung zur Zahlung haben wir heute verfasst. Geht alles Morgen raus per Einschreiben. Außerdem, da Kindesvater Selbständig ist, hab ich ihn aufgeforder mir eine Auskunft über sein derzeitiges Nettoeinkommen offen zu legen und zu belegen (hab ich nie gemacht in den letzten Jahren, Kindesvater zahlt einen Betrag ausgehend von einem Einkommen unter 1900 Euro).
Meine Frage jetzt, wie gehe ich richtig vor, wenn seitens Kindesvater keine Reaktion kommt (Frist hab ich ihm eingeräumt, ausstehende Zahlung sofort, Einkommensauskunft innerhalb zwei Wochen). Wenn er aber nicht reagiert, dann zum Jugendamt oder doch zum Rechtsanwalt? Unterhaltstitel hab ich, ist nicht befristet. Gleich zum Gericht und Konten sperren?
Vielleicht hat jemand hier mit einer ähnlichen Situation Erfahrung und kann aus der eigenen Erfahrung erzählen, welche Schritte die sinnvollsten wären, damit einfach nicht alzu viel Zeit verloren geht. Danke und Grußan alle hier im Forum🤗

Wenn Du einen Titel hast, dann wende Dich direkt an das Familiengericht und frag dort telefonisch nach, wie Du richtig vorgehst bzw. wo Du beraten werden kannst.

Aber es kann nicht vielleicht sein, dass der Kindsvater verstorben ist?

Hallo, ich hoffe sehr, dass es dem Vater gut geht, dass er gesund ist und und und...
Wie gesagt, Kontakt zu ihm besteht seid mehr als 10 Jahren nicht.
Brief an ihn geht heute raus, mit Rückschein. Dann werden wir mehr erfahren. Danke für den Tipp mit dem Familiengericht. Werde ich machen.