Alleinerziehend

Ist es schwer alleinerziehend zu sein ich werde es bald sein und ich habe total Angst es nicht zu schaffen:( wie schaffe ich das finanziell ich habe einen Teilzeitjob es macht mir grösse angst mein kleiner ist 2 Jahre

Sollte urbia besser verschieben ins Familienleben ?!?
Da dürfte es mehr Antworten geben.

An die TE: Geh bitte baldmöglich zu einer Beratungsstelle der Caritas o.ä. da bekommst Du auf alle Fragen Antwort.
LG Moni

Ja und nein.

Es ist einfach und schwierig. Je nach Situation, Organisation, wie es mir gerade geht (ob ich mutig bin, für mich selbst einzutreten oder ob ich in einer Phase bin, mich selbst anlehnen zu wollen).

Wichtig sind
- Beratung
- soziales Umfeld (Freunde, Verwandte)
- sich selbst ernst nehmen
- auf sich selbst auch achten
- Prioritäten setzen
- seine Möglichkeiten kennen
- innerhalb seiner Möglichkeiten ausrechnen, was machbar ist (finanziell, Gesundheitheit, Organisation)
- nicht perfekt sein wollen (im Rahmen seiner Möglichkeiten das umsetzen, was möglich ist und gut tut)
- ressourcenorientiert agieren

Hallo,

Das kommt ganz auf Dich und Dein Umfeld an. Dass eine Beratung jetzt gut wäre hast Du als Tip schon bekommen.

Wichtig finde ich auf jeden Fall an Dich zu denken, nicht zu sehr in die Isolation zu gehen, ganz egal wie die Umstände sind.

Da Du nichts genaues schreibst kann ich Dir keine konkreten Tips geben.

Ich bin seit 2 Jahren alleinerziehend, habe eine 6 jährige Tochter und komme meist ganz gut zurecht. Familie habe ich keine in der Nähe.

Wenn Du konkrete Fragen hast gerne per PN.

Alles Gute und viel Kraft
Sunny

Ich stehe auch kurz davor ..
Mein kleiner ist 8 Monate ..... wie sieht sah es bei euch mit Sorgerecht aus bzw größte frage für mich grad , wie war die Trennung und warum ? Wie ist das Verhältnis zum Kindsvater jetzt ?