Umgangsrecht

Hallo :)

Kurz mal zu meiner Geschichte, eine Kurzfassung. Bin jetzt seit 3 Monaten alleinerziehend, mein baby 5 Monate geworden.
Mein ex und ich hatten einen kinderwunsch über 5 Jahre. Beide so sehr gefreut.
Im Laufe der Schwangerschaft (ungefähr ab dem 5 monat) hat er sich immer mehr und mehr verändert, hat sich nicht mehr interessiert. Habe herausgefunden das er mich betrügt und belügt. Ich hatte Depressionen in der Schwangerschaft wegen ihm. Naja baby war da und hat mich aufeinmal nicht mehr geliebt und hat sich getrennt als unser baby 2 Monate war.
So habe auch schon eine Wohnung. Habe auch das alleinige sorgerecht.
Er hat kaum Interesse am Kind gezeigt.
Jetzt aufeinmal ist er der Meinung das er den kleinen 3 mal die Woche sehen darf. Gerichtlich ist noch gar nichts geregelt. Werde wohl im neuen Jahr zum Jugendamt gehen. Ich verweiger natürlich nicht das er ihn sehen darf aber 3 mal die Woche??? Erstmal haben wir uns 1 mal die Woche angemacht.

Soweit ich weiß, ist das bei so kleinen Kindern durchaus üblich und auch sinnvoll. Dass so häufiger Kontakt für Dich als Verlassene blöd ist, verstehe ich aber gut.

Das es sinnvoll ist verstehe ich ja. Aber zulassen das ich Depressionen in der Schwangerschaft bekomme und kaum um das Kind kümmern als wir noch dort waren weil er zu erschöpft war von der Arbeit finde ich ziemlich ungerecht. Naja aber so ist das Leben. Hauptsache Männer können einen weh tun wie sie wollen und dennoch haben sie ein recht auf alles. Er kann noch nicht mal unser Kind beruhigen.

Naja, das Kind beruhigen lernen wird er am ehesten, wenn er es oft sieht...

weitere 5 Kommentare laden

Mein Sohn wird 2 und der Umgang findet alle 2 Wochen für 2 Stunden statt aber das haben wir beim JA abgemacht. Ich und mein ex sind schon seid der Schwangerschaft getrennt weil er mich auch betrogen,geschlagen hat ect. Die komplette Schwangerschaft bis mein Sohn 1 Jahr alt wurde, hat er sich ein Scheiß intressiert. Naja als seine ex Schluss gemacht hat und er dann alleine da stand kam er bei uns an und drohte sofort mit Jugendamt ect. Beim Umgang beschäftigt er sich nur 10 Minuten mit den kleinen und das wars, zeigt nichtmal Interesse. Hauptsache er ist nicht alleine und macht Fotos von den kleinen damit er überall gut da steht. Jetzt will er den kleinen mitnehmen und das gemeinsame Sorgerecht obwohl er nichts mit den kleinen anfangen kann und die 0 Bindung haben. Er weiß nichtmal sein Lieblingsessen o.Tier, Klamotten oder Schuhgröße... also rein garnichts 🙄. Naja solche Väter haben trotzdem zuviel Rechte was die nicht verdient haben. Würde die Mutter sich ein Scheiß fürs kind interessieren,dann wird das Fass aufgemacht und beim Vater interessiert es keinen

Danke! Endlich mal jemand der mich versteht... bei mir ist es ja ähnlich außer das er mich geschlagen hat.